ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Maßgeschneiderte Sonnenlichtlösungen


Warema hat für BAU in München ein Bündel an Neuheiten mit technischen Sonnenschutzprodukten geschnürt. Dazu gehört das Raffstoremodell Pro Visio, bei dem sich Durchsicht nach draußen mit gleichzeitigem Blendschutz und eingeschränkter Sicht in das Rauminnere verbinden. Die Besonderheit im Vergleich zu einem Standard-Raffstore sei eine spezielle Neigung der Lamellen. Diese wird über die komplette Behanghöhe fließend verändert. Sie orientiert sich am menschlichen Blickwinkel, so dass die Sicht von innen nach außen zu etwa 80 % unverstellt sein soll.

Eine neue entwickelte Fenstermarkise mit ZIP-Führung über Eck (90°-Ecke) ermöglicht eine filigrane Rundum-Verschattung von Ganzglasecken. Waren dazu bislang mehrere Elemente mit Führungsschienen notwendig, kommt jetzt nur ein System zum Einsatz. Die Behänge werden mit nur einem Motor bewegt und schaffen so an beiden Glasflächen gleichermaßen eine vollflächige Verschattung. Das ZIP-System ist durch ein Reißverschlussverfahren besonders windstabil. Für die Farbgestaltung der pulverbeschichteten Aluminiumteile steht die komplette Warema Farbwelt zur Auswahl. Die Neuheit ist zudem auf das Terrassendach Atrium (mit eingerückten Pfosten) des Herstellers Solarlux abgestimmt.

Der neue Temperatursensor von Warema kombiniert Sonnen- und Temperaturautomatik. Statt fester Schaltzeiten reagiert die Beschattungsanlage auf die gemessene Innentemperatur und zuvor eingegebene Werte. Der batteriebetriebene Sensor kann in das Warema Mobile System (WMS)-Netz integriert und auch über eine Smartphone-App bedient werden. Er steuert im Smart Home verschiedene Sonnenschutzprodukte gleichzeitig. Dabei lassen sich die Automatiken für jeden Empfänger separat einstellen und speichern.
aus BTH Heimtex 01/17 (Sortiment)