ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand

Bei laufendem Betrieb modernisiert


Überall entstehen neue Designhotels, die teils für wenig Geld sehr ansprechend gestaltete Zimmer bieten. Hotelgäste erwarten heute einen deutlich höheren Standard in der Ausstattung, sodass sich viele traditionsreiche Hotels verjüngen müssen, um im Wettbewerb bestehen zu können. Damit die wirtschaftlichen Einbußen in der Renovierungsphase möglichst gering bleiben, verzichten viele Hoteliers auf eine komplette Schließung des Hauses, sondern renovieren Schritt für Schritt während des laufenden Betriebs.

So auch in der Ferienanlage Weissenhäuser Strand an der Ostsee. In der 1976 erbauten und immer wieder erweiterten Anlage werden seit 2010 von den Appartements über die Restaurants bis hin zu den repräsentativen Empfangsbereichen Umgestaltungen mit LVT-Designbelägen von Objectflor realisiert. Selbst in die Jahre gekommene Badezimmer können mit den Kunststoffbodenbelägen saniert werden.

Ein neuer LVT-Bodenbelag des Kölner Unternehmens ist laut eigenen Angaben im Handumdrehen ohne Lärm oder Staub verlegt. Als Richtwert rechnet Objectflor für einen 20 m2 großen Raum einschließlich Grundierung und der Trockenzeiten für den Klebstoff circa acht Stunden. Je nach Zustand und Aufbau des Unterbodens kann es auch deutlich schneller gehen. Die LVT im Fliesen- und Plankenformat sind aufgrund ihrer niedrigen Aufbauhöhe zudem für eine Verlegung auf keramischen Fliesen geeignet. So lassen sich Wohn- und Badezimmer durchgängig in einer Holzoptik gestalten und damit aufwerten.

Zum Einsatz kommen im Strandhotel Weissenhäuser Strand unterschiedliche Holzdekore, um die verschiedenen Bereiche voneinander abzugrenzen. Neben der schnellen Renovierung zählt als Argument für die Objectflor-Bodenbeläge vor allem ihre Langlebigkeit. Sie tragen zum Werterhalt bei, denn sie sind die Basis für eine lange renovierungsfreie Zeit. Hinzu kommt die einfache und sehr preiswerte Pflege der Bödenbeläge. Wenn tatsächlich einmal eine Planke zum Beispiel durch Brandflecken beschädigt werden sollte, kann sie in kürzester Zeit ausgetauscht werden.
aus FussbodenTechnik 05/16 (Referenz)