ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Reflexa-Werke Albrecht GmbH

Eigene Produktentwicklung – preisgekrönt


Die Eigenentwicklungen von Reflexa reichen über die gesamte Produktrange hinweg, vom Raffstore/Jalousien-Programm über Markisen bis zum Insektenschutz der Marke Flylock. In der technischen Abteilung sind 15 Ingenieure beschäftigt. "Wir entwerfen und entwickeln hier im Haus eigene Systeme und lassen die Werkzeuge dazu fertigen", erklärt Ingo Legnini.

Der Fokus bei der Entwicklung liegt auf dem Renovierungsmarkt. Die Anlagen müssten montage- und wartungsfreundlich sein, sich schnell und einfach installieren und möglichst unauffällig integrieren lassen - denn: "Die Arbeitszeit vor Ort ist heute ein riesiges Thema." Als weiteres Standbein werden Maßnahmen zur Sicherheit genannt, von der Notraffung bis zum Einbruchschutz. Für Komfort vor und hinter dem Fenster sorge die Automatisierung mit Smart Home-Konzepten.

Auszeichnungen für die selbst entwickelten Produkte gab es bereits mehrfach. Die offene Gelenkarmmarkise Aeria bekam den German Design Award 2016 - Special Mention sowie den Plus X Award 2015. Die Schrägverschattung Asyflex mit Führungsschiene erhielt den Innovationspreis R+T 2015. Auf der für Reflexa "sehr wichtigen" Stuttgarter Weltleitmesse für Rollladen und Sonnenschutz ist das Unternehmen regelmäßig als Aussteller präsent, ebenso auf der Fensterbau Frontale in Nürnberg. "Das ist für uns ein guter Messerhythmus, um Produktentwicklungen und Innovationen voranzubringen", wird betont.
aus BTH Heimtex 09/16 (Sortiment)