ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

TFI

Kompakter Prüfstand für die Trittschallmessung


Beim TFI Aachen soll ein neuer Prüftstand den Aufwand für die Messung von Trittschall bei textilen und elastischen Böden deutlich reduzieren. Für einen regulär gebräuchlichen Deckenprüfstand sind zwei übereinander liegende Räume mit einer Deckenfläche von mindestens 10 m2 notwendig. Die neue Kompaktversion hat lediglich eine Breite von 1,2 m und eine Höhe von 0,8 m.

"Der neue Prüfstand nach DIN EN ISO 16251-1 benötigt wenig Raum und nur einen überschaubaren Einsatz an Technik. Dadurch ist er auch für das Labor beim Hersteller geeignet" erläutert Dr. Alexander Siebel, Leiter der Schallmessstelle im TFI Aachen. Auch die Rüstzeiten für die Verklebung und den Rückbau des Probematerials verkürzen sich.

Statt des Raumschallpegels wird der Körperschall direkt auf der Betonplatte mit einem Schwingungsaufnehmer gemessen. Die Trittschallverbesserung des Bodenbelages wird wie gewohnt als Trittschallminderung (Lw) angegeben.
aus BTH Heimtex 09/16 (Wirtschaft)