ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Tarkett

Gute Bilanz zur Jahresmitte


Mit der Umsatz- und Ertragsentwicklung zum Halbjahr 2016 ist man bei Tarkett sehr zufrieden. Seine Umsätze hat der Bodenbelagshersteller im Vergleich zur Jahresmitte 2015 um 1,9 % auf 1,3 Mrd. EUR verbessern können. Organisch lag die Wachstumsrate bei +4,2 %.

Als bereinigtes EBITDA stehen 151,4 Mio. EUR (+18,2 %) in den Büchern. Der Konzernüberschuss beläuft sich auf 45,2 Mio. EUR (+48,7 %).

Die beste Umsatzentwicklung verzeichnete die Sparte Sportbeläge mit +12,8 % auf 180,5 Mio. EUR. Kaum schlechter lief es in der Region Nordamerika (+10,0 % auf 411,1 Mio. EUR). Und auch für die umsatzstärkste Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika) meldet Tarkett gestiegene Verkaufserlöse von 471,6 Mio. EUR (+2,0 %).

Problematisch bleibt die Situation in den GUS-Staaten mit Einbußen vor allem auf dem russischen Markt - woran auch Preiserhöhungen nichts ändern konnten. Als schwach wird auch der asiatisch-pazifische Raum bezeichnet, mit Ausnahme von China. Im Gegensatz dazu entwickele sich Südamerika positiv - trotz Krise in Brasilien. Insgesamt wurden in diesen Regionen 237,9 Mio. EUR umgesetzt, 15,4 % weniger als im ersten Halbjahr 2015.
aus BTH Heimtex 09/16 (Wirtschaft)