ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk:

Umsatz stagniert bei 74 Mio. EUR


Bodenbelagshersteller Vorwerk muss sich für das Geschäftsjahr 2015 mit einer Stagnation der Umsätze bei 74 Mio. EUR zufriedengeben. Das operative Ergebnis lag aufgrund von Sondereffekten u.a. im Zusammenhang mit der Übernahme und eingeleiteten Abwicklung der Norddeutschen Teppichfabrik "erheblich unter den Erwartungen".

2014 war durch die Kauf des Konkurrenten in Geesthacht noch einen Umsatzsprung von 28 % verzeichnet und allein unter der Marke Vorwerk 2,4 % mehr Umsatz gemacht worden. Am Plan, beide Werke im Rahmen eines breit angelegten Restrukturierungsprogramms in Hameln zusammenzuführen und zu investieren, hält das Management unter CEO Kirstine Seitzberg fest.

Der Geschäftsbereich Flooring hat 2015 rund 3 % zum Gesamtumsatz der Vorwerk-Gruppe in Höhe von 2,9 Mrd. EUR (2014: 2,3 Mrd. EUR) beigetragen.
aus BTH Heimtex 07/16 (Wirtschaft)