ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PCI

Novoment-Estriche schnell und sicher verlegen


Mit der Produktfamilie PCI Novoment lassen sich Schnellestriche im Innen-, Außen- und Industriebereich herstellen. Sie sind so formuliert, dass homogene geschlossene Oberflächen entstehen, die schnell nutzbar sind. Die Estriche PCI Novoment Z1 und M1 Plus sind bei fachgerechtem Einbau bereits nach einigen Stunden begehbar und am Folgetag beschichtbar.

Alle Schnellestriche der Novoment-Familie eignen sich zur Herstellung von Verbundestrichen, Estrichen auf Trenn- und Dämmschicht sowie Heizestrichen. Trotz der kurzen Aushärtezeiten sind alle vier Produkte mit einer langen Verarbeitbarkeitsdauer von 50 bis 60 Minuten bei 23 °C und 50 % relativer Luftfeuchtigkeit ausgestattet.

Übersichtliche Systematik erleichtert die Auswahl

Die Systematik der Novoment-Schnellestriche orientiert sich im Wesentlichen an zwei Kriterien, die als Kürzel Bestandteil des Produktnamens sind:

1.Reines Bindemittel (Z für Zement) oder Bindemittel plus Zuschlagstoffe = Fertigmörtel (M für Mörtel, Plus zur zusätzlichen Kenntlichmachung).
2.Aufbringen von Beschichtungen oder keramischen Belägen (1 für nach etwa einem Tag; 3 für nach etwa drei Tagen).

Der Estrich-Schnellzement PCI Novoment Z1 kann in Schichtdicken von 35 bis über 80 mm (je nach Zuschlag) eingebaut und nach etwa einem Tag mit Keramik belegt oder beschichtet werden. Er verfügt über eine gute Wasserbindung, ist schwindarm und formstabil. PCI Novoment Z3 ist nach etwa drei Tagen belegreif und kann auch bei höheren Temperaturen mittels Pumpenförderung verarbeitet werden. Die Schichtdicke kann je nach Zuschlag 10 bis 160 mm betragen.

Der Schnellestrich-Fertigmörtel PCI Novoment M1 Plus muss nur mit Wasser angemischt werden und ist nach etwa einem Tag belegreif. PCI Novoment m3 Plus ist prädestiniert für den Einbau übers Wochenende: Eine Beschichtung oder Verlegung von keramischen Fliesen ist nach drei Tagen möglich.
aus FussbodenTechnik 04/16 (Sortiment)