ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Recticel Bedding Schweiz:

Boxspring-Bett-Komfort und technische Innovationen


Büron/CH. Die Recticel Bedding Schweiz AG hat zwei prominente Marken in ihrem Portefeuille, Grand Luxe by Superba und Swissflex. Beide Marken warteten auf der Kölner Möbelmesse mit interessanten Neuheiten auf. Aber auch im Social Web hat Swissflex einiges zu bieten.

Grand Luxe by Superba steht für hochwertige und individuell gefertigte Polsterbetten. Sie vereinen, so das Unternehmen, Design, Innovation und höchste Qualität und bieten Raum für die eigene Individualität durch zahllose Variationsmöglichkeiten. Das in Köln vorgestellte neue Boxspring-Konzept namens Essence bietet nun den Einstieg in die Welt von Grand Luxe by Superba.

Die Konfiguration der Essence-Boxspringbetten erfolgt in fünf einfachen Schritten. Zuerst wählt der Kunde das Kopfteile: Ganz schlicht, mit Knöpfen oder mit Kappnähten. In einem zweiten Schritt erfolgt die Wahl der Kopfteil-Höhe, 110 oder 130 Zentimeter. Im dritten Schritt geht es um die Box und die Füße. Die Box verfügt über einen Sieben-Zonen-Taschenfederkern und ist wahlweise mit einem Doppelmotor ausgestattet. Schritt vier betrifft die Auswahl von Matratze und Topper.

Im letzten Schritt erfolgt die Auswahl des Bezugstoffes. Hierbei kann man auf die komplette Kollektion von Grand Luxe by Superba zurückgreifen. Das schlanke Konzept ermöglicht vergleichsweise günstige Preise. Ein Doppelbett in der Größe 180x200 Zentimeter ist in der starren Variante bereits für 6070 Euro UVP erhältlich.
Mit seiner Bridge-Technologier hat Swissflex nach Auskunft von Roger Würth, Vertriebsdirektor von Recticel Schweiz, vor zwei Jahren einen Volltreffer landen können. Sie wurde mittlerweile mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt erhielt die Uni 22 Bridge den German Design Award 2016.

Mit seinen Matratzenmodellen der Reihe Versa verbindet Swissflex moderne Technologie mit bester Verarbeitung. Zum Einsatz kommen Kerntechnologien wie Gomtex, Naturlatex und natürlich das erfolgreiche Geltex. Neuzugang in dieser Reihe ist die Versa Sinfonie, zugeschnitten auf die Bridge-Technologie in der Unterfederung. Ähnlich der Bridge-Technologie wurde der Matratzenkern in Anlehnung an die menschliche Wirbelsäule entwickelt. Herzstück des Ganzen ist der sogenannte Spinalkern aus Gomtex-Schaum, der sich den Federleisten der Bridge-Unterfederung punktgenau anpasst, wie es Frank Cebulla, Vertriebsleiter Deutschland, in Köln beschrieb. Die Kernauflage aus ComfyPur-Latex ist nicht nur besonders elastisch und flexibel, sondern sorgt auch für eine gute Belüftung und Feuchtigkeitskontrolle.

Neben den Produkten unterstützt Swissflex seine Kunden auch im Bereich Social Media. Dort nehme das Unternehmen innerhalb der Branche eine führende Rolle ein, wie Cebulla betonte. Man ist initiativ in den verschiedensten Kanälen, wie einem eigenen Blog auf der Homepage, aber auch auf Facebook, Pinterest, Youtube und Google+. Swissflex lädt seine Handelspartner ein, sich mit den Seiten zu verlinken.
aus Haustex 03/16 (Sortiment)