ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Brüder Schlau

Großhandel wuchs 2015 überproportional


In der Firmengruppe Brüder Schlau (Porta Westfalica) zeigt die Umsatzkurve weiterhin nach oben: 2015 wurden 678 Mio. EUR erlöst, 4,5 % mehr als 2014. Der Löwenanteil entfiel mit 489 Mio. EUR (+2,9 %) auf den Einzelhandelsbereich mit den Hammer Fachmärkten. Deren Filialnetz hat sich im vergangenen Jahr durch Neueröffnungen sowie die Übernahme ehemaliger Tep & Tap- und ausgewählter Frick-Filialen auf mehr als 180 Standorte vergrößert.

Der Schlau Großhandel steuerte 189 Mio. EUR zum Gesamtumsatz bei und erzielte mit + 13,9 % ein überproportionales Wachstum. 165 Mio. EUR brachten die Handwerkermärkte mit ihren Profi-Kunden ein, 24 Mio. EUR setzte der Grossist mit der Belieferung von Fachmärkten und kleineren Fachhändlern um.
aus Parkett Magazin 03/16 (Wirtschaft)