ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bostik

Mehr Bindungsfestigkeit, weniger Schall


Bostik hat seine Parfix-Parkettklebstoffe auf Basis silanmodifizierter Polymere weiterentwickelt. Eine "eingebaute" Vernetzung, vom Hersteller als Axios-Tri-Linking-Technologie bezeichnet, soll sowohl die Bindungsfestigkeit wie den Feuchtigkeitsschutz und die Schalldämmung verbessern. Parfix Eco Plus bietet diese optimierten Eigenschaften.

Der einkomponentige und sehr emissionsarme Klebstoff wird für alle gängigen Parkettarten empfohlen. Das Produkt erfüllt die Scherfestigkeitsanforderungen der Klebstoffnorm DIN EN 14293 sowie die Anforderungen der "Grundsätze zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten in Innenräumen". Ein neuartiger Reaktionsmechanismus (Axios Tri-Linking) sorgt dafür, dass Parkett und Untergrund perfekt miteinander verbunden sind. Als weiteres Resultat dieser Wirkungsweise wird die verbesserte Schalldämmung genannt. Wie es heißt, lässt sich das cremige Material leicht und schnell verarbeiten. Mit Parfix Elastic gibt es ein Universalprodukt, mit dem man ebenfalls 80 % aller Parkette kleben kann, und das auf nahezu allen Untergründen. Er überzeugt ferner mit sehr schneller Anfangshaftung und Durchhärtung sowie hoher Klebkraft mit gutem Riefenstand.

Auch bei der Verpackung können die Borgholzhausener Akzente setzen. Für den Parfix Eco Plus beispielsweise steht neben einer Eimer-Version aus 100 % Recycling-Kunststoff ein 7-kg-Beutel aus Aluminiumverbundfolie zur Verfügung - nach eigenen Angaben nahezu luftdicht wiederverschließbar, zwölf Monate lagerstabil und perfekt zu entleeren. Bostik hat dafür 1,3 Mio. EUR in eine geschlossene Anlage investiert, um das Mischen und das vakumierte Abfüllen in die Alubeutel durchführen zu können.
aus FussbodenTechnik 03/16 (Sortiment)