ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Parkettverlegung im System und Ideen für Designbeläge


Bei der Parkettverlegung will Mapei den Themen "Green Building" und "Nachhaltiges Bauen" Rechnung tragen und hat zudem die Gesundheit der Verarbeiter im Blick. Die Grundierung Eco Prim S 1K auf SMP-Basis wird in Kombination mit SMP-Parkettklebstoffen verarbeitet. Damit ist eine Ausführung im Sinne des Blauen Engels möglich. Das einkomponentige Produkt wird direkt auf den Untergrund aufgetragen, verläuft und bildet einen geschlossenen Film, der eine Absperrung von unbeheizten Zementestrichen und Betonuntergründen bis zu einer Restfeuchte von 5,0 CM-% erreicht. Zwei 7 kg-Alubeutel sind zu zweit im Kunststoffgebinde verpackt.

Wer bei der Verlegung von Mehrschichtparkett gerne mit PU-Klebstoffen arbeitet, findet in Ultrabrond P980 1K die richtige Lösung. Der Kleber lässt sich direkt aus dem 15 kg-Alubeutel mit gutem Riefenstand auf den Untergrund aufbringen. Dank einer Einlegezeit von über 100 Minuten können Anschnittarbeiten ohne Zeitdruck ausgeführt werden.

Bei Holzböden geht der Trend eindeutig zu natürlichen Oberflächen. Das hat Mapei in seinem Schutz- und Pflegeprogramm für Oberflächen berücksichtigt und zwar sowohl bei Lacken und Ölen als auch bei Öl-Wachs-Systemen. Die Ultracoat-Linie bietet für jedes Holz und jeden Anspruch eine geeignete Lösung. Die Farbpalette von Ultracoat Oil wurde mit der Trendfarbe Grau "Grey Wave" abgerundet.

Außerdem im Fokus standen bei Mapei Spachtelmassen und Verlegewerkstoffe für Designbeläge. Planiprep 4 LVT beispielsweise ist eine schnell trocknende, fein strukturierte, standfeste Spachtelmasse. Sie ist leicht auftragbar und sorgt so für einen zeitsparenden Spachtelauftrag und zugleich für besonders ebene Oberflächen. Auch alte keramische Fliesen können damit gespachtelt werden.

Eine weitere, etwas überraschende Neuheit für Designbeläge ist die Fuge Flexcolor 4 LVT. So mancher stellte sich auf der Messe die Frage, warum man Designbeläge, die üblicherweise stumpf gestoßen werden, verfugen soll. Die Antwort ist ganz einfach: Besonders bei Dekoren wie keramischen Fliesen oder Naturstein soll die Polymerfuge für eine noch authentischere Optik sorgen. Flexcolor 4 LVT ist bis zu einer Fugenbreite von 5 mm einsetzbar und lässt sich leicht wieder von den Belägen entfernen. Einmal getrocknet hat die Fuge ein einheitliches Farbbild und eine glatte wasserabweisenden Oberfläche und ist beständig gegen Schimmel und die Bildung von Mikroorganismen.
aus Parkett Magazin 02/16 (Sortiment)