ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Unilin

Sonnenschutz für Klick-LVTs, Wasserschutz für Laminat


Bei der Unilin-Gruppe mit ihren beiden Marken Quick Step und Pergo für das Objekt lag der Schwerpunkt der Messepräsentation auf LVTs, ohne dass das angestammte Segment Laminatboden vernachlässigt wurde. Die Belgier, die zum US-Bodenbelagsriesen Mohawk gehören, sind noch relativ neu im LVT-Geschäft, haben sich aber mit ihren hochwertigen Belägen schnell im Markt etabliert.

Durch die komplett vertikal integrierte Produktion und Designentwicklung im eigenen Haus ist Unilin sehr nah am Produkt und kann seine langjährige Erfahrung aus der Laminatfertigung direkt umsetzen. Das zahlt sich zum Beispiel bei der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten für LVT-typische Themen wie Dimensionsstabilität, die für die schwimmende Verlegung unerlässlich ist, oder der Empfindlichkeit gegenüber klimatischen Schwankungen aus. So ist beispielsweise die schonendere flache Herstellungsweise der LVTs, die Spannungen in den Produkten vermeidet und Risse in den Glasfasern verhindert, ein Erbe aus dem Laminatbereich. Ebenso wie die Akklimatisierung während des Prozesses, die die Temperatursensibilität reduziert und die letzten Spannungen beseitigt. Ein spezielles Glasvlies, das laut Unilin "dreimal stärker als der Branchenstandard ist", dient der zusätzlichen Stabilisierung der Beläge. Dies wurde in einem Feldtest über ein Jahr lang erprobt: in einem gläsernen Treibhaus in Australien wurden Unilin-LVTs schwimmend verlegt. Die Sonneneinstrahlung heizte das Gebäude bis auf 60°C auf, ohne dass die Beläge Veränderungen zeigten. "Nach diesem und anderen Tests können wir mit Überzeugung sagen, dass wir die stabilsten LVTs zur schwimmenden Verlegung anbieten", sagte Laurent Meersseman, Leiter der Abteilung F & E bei Unilin, selbstbewusst.

Auch auf eine hochwertige, authentische Optik wird in Wielsbeke großen Wert gelegt. Allein 5 Mio. EUR wurden in eine ultramoderne Prägeanlage investiert, die den LVTs eine besonders realistische Textur verleiht. In Verbindung mit einer sehr präzisen Schnitttechnik, "Cut in Register" genannt, die die Dielen millimetergenau ausstanzt, wird die naturidentische Wirkung noch betont.

Unter der Dachmarke Quick Step wurde auf der Domotex die neue Pulse-Kollektion vorgestellt, die 24 trendgerechte Dekore im neuen Großformat umfasst. Die Objektmarke Pergo ihrerseits präsentierte 16 neue LVT-Designs, skandinavisch inspiriert, mit warmen Holzfarben und nuancenreichen Grauschattierungen.

Neuheiten gab es von Pergo auch bei Laminat; die Kollektion Sensation entstand aus dem Bestreben, "einen ex-trem belastbaren, wasserbeständigen Laminatboden mit einem optimierten Klicksystem zur einfachen Verlegung zu schaffen". Das Produkt sei unempfindlich gegenüber Flüssigkeiten, unter anderem, weil Oberfläche und Fugen mit einer speziellen Beschichtung ausgestattet sind. Die eigentliche Besonderheit sei jedoch, dass die Fasen nicht wie üblich nachträglich gefräst, sondern bereits während des Fertigungsprozesses direkt in die Oberfläche hineingepresst werden. "Das gewährleistet eine komplett geschlossene Oberfläche und schützt den Boden nicht nur Wasser, sondern auch vor Stößen, Kratzer und Verschleiß", argumentiert Unilin. Darüber hinaus seien die Böden antistatisch und chemikalienbeständig. Zusätzlich punktet die Kollektion mit dem verbesserten Verbindungssystem Perfect Fold an der Kopfseite.

Auch beim Design setzt man die Messlatte hoch: Der Look der insgesamt zehn Dekore ist mit tiefer Struktur authentisch und dicht am Original, verstärkt durch ein neues Matt-Finish. Dabei ließen sich die Designer von aktuellen Trends inspirieren, die zum Beispiel Niederschlag finden in naturgetreuer Vintage-Optik wie bei Scraped Vintage Oak, aktuellen Grauschattierungen wie bei Urban Grey Oak und lichten skandinavischen Kieferanmutungen wie bei Brushed White Pine.

Sensation hat in der Nutzungsklasse 32 das Format 1.380 x 190 x 8 mm, in der Nutzungsklasse 33 weist der Belag eine Standarddicke von 12 mm auf. Die Markteinführung ist für das zweite Quartal dieses Jahres vorgesehen, der VK-Preis soll zwischen 35 und 45 EUR liegen.
aus Parkett Magazin 02/16 (Sortiment)