ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Spachtelmassen und Verlegewerkstoffe für Designbeläge im Fokus


Mapei konzentriert sich in diesem Jahr auf die neue Generation von Spachtelmassen. Sowohl die Spachtelmassen auf zementärer Basis als auch auf Gipsbasis sind weiter optimiert worden: Ultraplan Plus und Planitex D15 sind jetzt noch leichter in der Verarbeitung, besser im Verlauf und weisen eine glatte Oberfläche auf. "Für eine gute Spachtelmasse ist mittlerweile die Auswahl und Kombination von bis zu 15 Rohstoffen erforderlich", sagt Günther Hermann, Marketingmanager Fußbodentechnik. Von entscheidender Bedeutung seien die Bindemittel Zement und Gips, die die Abbindegeschwindigkeit und Endfestigkeit bestimmen.

Neue Spachtelmassen gibt es außerdem für die Verlegung von Designbelägen: Planiprep 4 LVT ist eine schnell trocknende, fein strukturierte, standfeste Spachtelmasse. Sie ist leicht auftragbar und sorgt so für einen zeitsparenden Spachtelauftrag und zum anderen für besonders ebene Oberflächen. Auch alte keramische Fliesen können mit dieser Spachtelmasse gespachtelt werden.

Eine weitere, etwas überraschende Neuheit für Designbeläge ist die Fuge Flexcolor 4 LVT. So mancher stellte sich auf der Messe die Frage, warum man Designbeläge, die üblicherweise stumpf gestoßen werden, verfugen soll. Die Antwort ist ganz einfach. Besonders bei Optiken wie keramischen Fliesen oder Naturstein soll die Polymerfuge für eine noch authentischere Oberfläche sorgen. Da dieses Produkt bislang in Deutschland einmalig ist, hat FussbodenTechnik Flexcolor 4 LVT als Messe-Highlight ausgezeichnet.

Flexcolor 4 LVT ist bis zu einer Fugenbreite von 5 mm einsetzbar. Von den Belägen kann man sie leicht wieder entfernen. Ist sie getrocknet, hat die Fuge ein einheitliches Farbbild und eine glatte, wasserabweisende Oberfläche. Sie ist außerdem beständig gegen Schimmel und die Bildung von Mikroorganismen.

Neu im Bereich der Hybridklebstoffe ist Ultrabond Eco S1000, ein einkomponentiger, sehr emissionsarmer, faserarmierter Polymerklebstoff zur Verlegung von Kautschuk-, Polyolefin- und Linoleumbelägen. Das gebrauchsfertige Produkt ist leicht verarbeitbar und sorgt mit seiner Fasertechnologie für eine außerordentliche Dimensionsstabilität sowie ein extrem verringertes Resteindruckverhalten. Ultrabond Eco S1000 eignet sich daher vor allem für hoch beanspruchte Anwendungen im Objekt- und Industrie- sowie im Nassbereich - dank seiner Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit. Da der Klebstoff frei von migrationsfähigen Bestandteilen und weichmachenden Extendern ist, werden auch Gesundheit und Umwelt geschont.
aus FussbodenTechnik 02/16 (Sortiment)