ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ter Hürne

Branchentag Holz


Auf dem Branchentag stellte das Unternehmen unter anderem einen Vinylboden auf HDF-Träger vor, nachdem bereits vor einem Jahr Vollvinyl zum Klicken und 5G-Kopfkantenverriegelung eingeführt worden war. Geschäftsführer Bernhard ter Hürne: "Wir haben uns bei der Entwicklung viel Zeit gelassen, weil wir ein Produkt wollten, das mit den Markenwerten unseres Unternehmens konform geht, wohngesund ist und diesbezüglich alle wichtigen Zertifikate aufweist."

Ter Hürne ist inzwischen die Dachmarke für alle Vertriebskanäle. "Allerdings mit einigen Prinzipien", schränkte Bernhard ter Hürne ein. Ein wichtiger Aspekt bestehe darin, wie die Marktpartner mit Preisen umgehen. Großfläche und Fachhandel müssen sich nach Ansicht des Geschäftsführers keineswegs ausschließen. "Wir haben festgestellt, dass es solvente Kundengruppen gibt, die ausschließlich im DIY-Handel anzutreffen sind, aber trotzdem Interesse haben, ein höherwertiges Produkt zu erwerben", so ter Hürne.

Auf dem Woodflooring Summit wird man Ter Hürne vergeblich suchen. Priorität sollen Messen im Ausland haben. Die Maßnahme sei der Exportstrategie geschuldet, hieß es. "Wir haben Ausstellungen in den USA, in Russland, China, Polen und Frankreich gebucht, um Marktnähe zu unseren Partnern zu dokumentieren", erläuterte Marketingleiter Michael Meier.
aus Parkett Magazin 01/16 (Marketing)