ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

DAW

Richtfest in der neuen Zentrale


Die Deutschen Amphibolin-Werke von Robert Murjahn (DAW) liegen mit dem Bau der neuen Firmenzentrale in Ober-Ramstadt voll im Zeitplan. Ein Jahr nach Beginn der Aushubarbeiten wurde Ende September das Richtfest für den mehrgeschossigen Neubau gefeiert. Nach Angaben der Leiterin der DAW-Bauabteilung, Architektin Petra Schmidt, können die Mitarbeiter aller Voraussicht nach wie geplant Ende 2016 einziehen.

In der neuen Firmenzentrale, die nach ökologische Standards errichtet wird, entstehen außer Büroflächen auch Konferenz- und Seminarräume sowie eine Cafeteria. Über ein drei Etagen umfassendes Foyer gelangen Besucher zu einem 400 m2 großen Saal, der auch der Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Ee-concept aus Darmstadt, ein Fachbüro für die Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen(DGNB), wacht darüber, dass Baumaterial, Verarbeitung und Energieversorung den Anforderunen an die Nachhaltigkeit entsprechen.

Nach bisherigen Berechnungen fällt der Primärenergiebedarf der neuen DAW-Zentrale um 20 % niedriger aus als es die Energieeinsparverordnung vorsieht. Erreicht wird dies durch die Nutzung von Erdwärme in Verbindung mit Wärmepumpe und dreifachverglasten Fenstern mit Sonnenschutzbedampfung. Nach dem Bezug des Neubaus wird das aus den 1960er Jahren stammende angrenzende Bestandsgebäude saniert. Beide Bauten sollen anschließend wie aus einem Guss wirken. Sie erreichen zusammen eine Länge von 103 m. Die letzten Bauarbeiten werden voraussichtlich 2020 abgeschlossen.
aus BTH Heimtex 12/15 (Wirtschaft)