ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Egger

Mit allen Sinnen erleben


Schon immer sei der Point of Sale ein strategisch wichtiger Punkt in der Beziehung von Egger zum Kunden und bei diesem wiederum in der Beziehung zum Verbraucher, betont der Laminatbodenhersteller. Er will mit seinem neuen PoS-Konzept "Marke im Raum" die Beratung und den Kontakt zwischen Verkäufer und Endverbraucher zum facettenreichen Erlebnis machen. Das Konzept soll Emotionen wecken und einladend wirken. Zugleich will sich Egger von konventionellen Lösungen abheben.

Das neuartige, futuristisch anmutende Modul besteht aus zwei Halbschalen. In deren Inneren kann der Endkunde einerseits die Produkte in Augenschein und in die Hand nehmen. Andererseits kann er sich interaktiv mit der Service- und Erlebniswelt von Egger verbinden. Die Verbindung von digitaler und analoger Welt gelingt über die neue Egger PoS-App.

Jeder Verkaufsraum von Handelspartnern der Österreicher kann mit dem neuartigen Modulkonzept individuell und in sämtlichen Größen und Ausführungen bedient werden. Die Ausstattung wird je nach Produkt- und Dekorprogramm angepasst und ist für alle Produktbereiche der Unternehmensgruppe entwickelt: vom Fußboden bis hin zum dekorativen Sortiment für den Möbel- und Innenausbau.

Egger bietet damit den Händlern die Chance, sich den Verarbeitern und Architekten neuartig und interaktiv zu präsentieren. "Verkaufen wird immer mehr zum Erlebnis, zum Markenerlebnis - genau hier setzt Egger mit dieser PoS-Neuheit an", sagt Ulrich Bühler, Leitung Marketing und Vertrieb der Egger-Gruppe.
aus BTH Heimtex 11/15 (Marketing)