ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kadeco feiert 25-jähriges Bestehen

"Vom Nobody zu einer bekannten Marke"

Kadeco hat sein 25-jähriges Firmenjubiläum mit einer Kundenveranstaltung im großen Stil am Stammsitz in Espelkamp gefeiert. Über 350 Gäste folgten der Einladung des inhabergeführten Herstellers von innenliegendem Sonnenschutz, Markisen und Insektenschutz zu einer Tagestour mit Vorträgen, Werksbesichtigungen und einem kurzweiligen Abendprogramm.

Das Kadeco-Logo ist in den Farben Rot und Grau gestaltet. Wäre es nach dem damals 9-jährigen Ulf Kattelmann gegangen, dann würde sich der Firmenschriftzug in Neongelb präsentieren. In der Gründungsphase des Sonnenschutz-Unternehmens durfte er 1990 im Familienrat mit seinen Eltern Walfried und Agnes Kattelmann über die Farb- und Namensgebung mitentscheiden. "Ich bin froh, dass sich meine Meinung nicht durchgesetzt hat. Das Logo ist noch immer modern und auch zeitlos", erinnerte sich der heutige Geschäftsführer in einer sehr persönlich gehaltenen Ansprache zum 25-jährigen Firmenjubiläum vor rund 350 Gästen an das denkwürdige Ereignis in seiner Kindheit.

Der ostwestfälische Hersteller von maßgefertigtem innenliegenden Sonnenschutz, Markisen und Insektenschutz hatte anlässlich seiner "silbernen" Jubiläumsfeier unter dem Motto "25 Jahre Funktion und Design" ausgewählte Kunden aus dem Facheinzelhandel und Handwerk zu einer "spannenden Reise durch einen Tag" an den Stammsitz Espelkamp eingeladen. Zentraler Anlauf- und Ausgangspunkt war das Veranstaltungsforum Alte Gießerei, ein roter Industrieklinkerbau, der zur Event-Location umgebaut wurde.

Ulf Kattelmann betonte, dass Kadeco auch heute noch zu einem großen Teil die Erbanlagen seines Vaters und Firmengründers in sich trage: "Diese Werte und Tugenden sind ein Vermächtnis an uns." Auf diese Basis könne das Familienunternehmen bauen. Die Bilanz nach 25 Jahren: "Wir sind vom Nobody zu einer bekannten Marke und Firma geworden."

Daneben sprach der Juniorchef die "Top-Themen" unserer Zeit an, unter anderem auch den Trend zur Individualisierung von Produkten. "Für diese Möglichkeiten sollten wir den Verbraucher viel intensiver begeistern", appellierte er an das Publikum. Das Thema hat Kadeco aktuell mit einer neuen Jalousien-Serie aufgegriffen. Bei der Kollektion "Living Stripes" kann der Endkunde einen Behang mit verschiedenfarbigen Lamellen auf Wunsch selbst konfigurieren.

Anschließend gaben Geschäftsführerin Agnes Kattelmann und ihr Bruder, Vertriebsleiter Ralf Rosemuck, bei einem gemeinsamen Auftritt der Zuhörerschaft einen kurzweiligen, teilweise auch emotionalen Rückblick auf die entscheidenden Stationen des Familienunternehmens. Dabei kamen die einzelnen Buchstaben des Firmennamens Kadeco ins Spiel, eine Abkürzung aus KAttelmann und DECOration.

Die Gäste konnten den Besuch der Themenforen in Eigenregie gestalten und sich beispielsweise die Kurzvorträge von zwei Marketing- und Vertriebsexperten anhören. Gastredner Beat Krippendorf referierte über "Kundennähe als ultimativer Wettbewerbsvorteil", während sich Professor Claudius Schmitz "Einer tierischen Kundentypologie" widmete.

Blick hinter die Kulissen

Ein Shuttleservice transportierte die Besucher zu den einzelnen Standorten. So standen, neben einer umfangreichen Produktausstellung im Kadeco Kundenforum auch Betriebsführungen als Option auf dem "Reiseplan". Im benachbarten Lübbecke konnte die Markisenfertigung der Tochtergesellschaft Erwilo besichtigt werden, die Insektenschutz-Konfektion und das textile Nähatelier. Die Zentrale in Espelkamp beherbergt die Verwaltung sowie die Produktion von Rollos, Plissees, Jalousien und Vertikallamellen. Während des Rundgangs äußerten sich Teilnehmer aus dem raumausstattenden Fachhandel im Gespräch mit BTH Heimtex positiv über das "große Ausmaß an Handarbeit" bei der Sonnenschutz-Konfektion sowie die Produktion in Deutschland. Diese Argumente würden bei den Endkunden im Verkaufsgespräch sehr gut ankommen.

Unter den Festgästen war auch Bernhard Menke, Inhaber eines Gardinenfachgeschäfts in Meppen und Kunde der ersten Stunde bei Kadeco. Er interessierte sich beim Betriebsrundgang besonders für die technischen Vorgänge. Sein früheres Kernsortiment Gardinen sei im Laufe der Jahre auf 20 % geschrumpft. "Inzwischen verkaufe ich 80 % innenliegenden Sonnenschutz. Auf den Gardinensektor können Sie heute keine Existenz mehr aufbauen", meinte er.

Die Firma Rollo Rieper in Bremen ist seit 17 Jahren Kunde des ostwestfälischen Herstellers. Der Sonnenschutz-Fachhändler führt innen- und außenliegende Systeme, die über den stationären Handel mit vier Filialen und seit 1999 auch in einem Onlineshop vermarktet werden. Geschäftsführer Rouven Rieper ist sehr zufrieden mit dem Service bei Kadeco: "Die Betreuung durch den Außendienstmitarbeiter ist hervorragend".

Rieper hat beim Kundenevent alle Vorträge besucht und auch die Abendveranstaltung. Hier wurden die Besucher nicht nur kulinarisch verwöhnt, sondern konnten beim Show Act von Stand-up Magier Ken Bardowiks auch herzlich lachen und danach bei Livemusik das Tanzbein schwingen. Petra Lepp-Arnold


Kadeco Daten und Fakten
Kadeco Sonnenschutzsysteme GmbH
Hindenburgring 14-16
32339 Espelkamp
Tel.: 05772 / 91 04-0
Fax: 05772 / 91 04-50
info@kadeco.de
www.kadeco.de

Geschäftsführung: Agnes Kattelmann, Ulf Kattelmann
Verkauf: Ralf Rosemuck
Export: Claus Hermjohannes
Marketing: Christian Sandkühler

Gründungsjahr: 1990
Mitarbeiter: 280 + 50 Zeitarbeitskräfte in der Hauptsaison

Tochtergesellschaften:
Erwilo Markisen GmbH
Kadeco Sonnenschutzsysteme AG
Kadeco Sonnenschutzsysteme Austria GmbH

Produkte: maßgefertigter innenliegender Sonnenschutz, Markisen und Insektenschutz
Produktions- und Logistikfläche: jeweils 9.000 m2 in Espelkamp und Lübbecke
Märkte: D/A/CH, Benelux, Italien, Frankreich, Skandinavien; Exportanteil 18 %


25 Jahre Kadeco
1990 Gründung der Kadeco Sonnenschutzsysteme durch Walfried Kattelmann in Espelkamp. Der bislang betriebene Domus Fachmarkt in der Tütenbeke wird zur Produktion von Lamellenvorhängen umgebaut.
1994 Bezug der Zentrale auf dem neuen Firmengelände am Hindenburgring. Sortimentserweiterung um Jalousien, Plissees.
1998 Einstieg in die Rollo-Produktion
2002 - 2003 Eröffnung des neu erbauten Kundenforums in der Tütbenbeke, Gründung der Kadeco AG Schweiz
2006 - 2009 Übernahme Erwilo Markisen in Bochum. Verlagerung der Markisenproduktion nach Lübbecke in das eigene Werk.
2010 Tod des Firmengründers, Generationswechsel
2015 25-jähriges Jubiläum
aus BTH Heimtex 11/15 (Wirtschaft)