ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Quick-Step:

Neue LVT-Generation in Deutschland und Österreich eingeführt


Quick-Step hat jetzt sein LVT-Programm Livyn auf den deutschen und österreichischen Markt lanciert. Im Zuge dieser Produkteinführung wurden sechs deutschen und einem österreichischen Grossisten ein Blick hinter die Kulissen des neuen, 45 Mio. EUR teuren Unilin-Werks in Wielsbeke (Belgien) gewährt.

"Sowohl vom technischen als auch vom ästhetischen Standpunkt aus betrachtet, sind unsere neuen Vinylböden ein Quantensprung in ihrem Bereich", ist Pieter Buyck, General Manager LVT bei Unilin, überzeugt. Die Produkte sind mit der patentierten Multifit-Klick-Verriegelung ausgestattet, die laut Hersteller eine besonders schnelle und einfache schwimmende Verlegung ermöglicht.

Für die Vinylrange propagiert Quick-Step das "Fünf-S-Prinzip": Schutz vor Flecken und Schmutz (stains) sowie Abrieb (scuff marks), matter und natürlich aussehender Glanz (shine), außergewöhnliche Kratzfestigkeit (scratch-resistant), minimalste Freisetzung leicht flüchtiger organischer Stoffe oder unangenehmer Gerüche (scent).

Um die Einführung der Vinylböden zu fördern, lud der Hersteller sechs namhafte deutsche Großhändler (Weigel, Ohlwein, Schäfer Tapeten, Bünder, Geiger, Habisreutinger) und einen österreichischen (JAF) dazu ein, als Markenbotschafter auf ihrem jeweiligen Markt zu fungieren. Mitte Juni erhielten diese Unternehmen einen exklusiven Einblick in Unilins brandneue Produktionsstätte in Belgien. Die 430 m lange Fertigungsstraße im Zentrum des neuen Werks vereint mehrere Technologien und ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit fünf verschiedenen Herstellern.

Mit der Einführung der Vinylböden in Deutschland und Österreich zielt Quick-Step darauf ab, das Wachstum auf Kernmärkten für sich zu gewinnen. "2014 wuchs der weltweite Vinylmarkt auf etwa 180 Mio. m2", merkt Patrick Bourguignon, Vertriebsleiter bei Unilin, an. "Allein auf Deutschland, Österreich und die Schweiz entfielen 25 Mio. m2. Wir erwarten für 2015 ein Wachstum auf diesen Märkten von 17,5 %, für 2016 von 10,2 %. Damit dürfte wohl klar sein, dass diese Region für unser Vinylböden-Angebot von entscheidender Bedeutung ist."
aus Parkett Magazin 05/15 (Wirtschaft)