ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

ter Hürne

Kaufentscheidungen emotional begleiten


Freiheit, Geborgenheit, Abenteuer, Disziplin, Ehrgeiz oder Genuss - Menschen treffen Kaufentscheidungen aus unterschiedlichsten emotionalen Grundmotiven. Diese Erkenntnis hat nicht nur für die Gestaltung des persönlichen Lebens-umfelds eine zentrale Bedeutung, sondern ist Dreh- und Angelpunkt der PoS-Konzeption von ter Hürne.

Der Parkett- und Laminatbodenhersteller verfolgt das Ziel, mit allen Bodensortimenten im In- und Outdoor-Bereich die emotionalen Motive und Bedürfnisse des Verbrauchers konsequent zu erreichen. Er stützt sich auf umfangreiche Markt-analysen und hat seine Marketingkonzeption entsprechend gesamtheitlich aufgebaut. Da ist zum einen die Feststellung (Studie der Gesellschaft für Konsumentenforschung), dass Konsumenten im Bodenbereich primär nach einer Farbstimmung entscheiden. Des weiteren beweist eine Untersuchung von Neuromarketing-Experten der Gruppe Nymphenburg (München), dass jede Kaufentscheidung einen emotionalen Hintergrund hat.

Daraus folgt: Farbstimmungen und Werte sind eng verbunden. In der PoS-Praxis von ter Hürne sprechen starke Bildwelten typische Werte wie Tradition, Sicherheit, Status oder Kreativität an. Und weil jede Emotion mit einer typischen Farbvorliebe verbunden ist, eröffnet die Kombination von beiden eine Welt zu individuellen Einrichtungsstilen. Deshalb hat ter Hürne über alle Produktsortimente hinweg - Laminatboden, Avatara-Floor, Fertigparkett, Paneele und Plenera-Terrassendielen - Farbklassen von "hell & frisch" bis "dunkel & kräftig" gebildet. Innerhalb jeder Farbwelt finden sich verschiedene Farbnuancen und Formate, Qualitäten und Eigenschaften. Hier fokussiert sich die Vielfalt auf ein entscheidungsfreudiges Maß. Der Verbraucher kann sich einfach und intuitiv orientieren.

Alle Kommunikationsmittel - Kataloge, Internet und Kollektionen - gliedern sich in Farbwelten. Das gilt auch für die PoS-Module von ter Hürne, angefangen beim kompakten Handwerker-Präsenter über die Fachmarktpräsentation bis zum Shop-in-Shop-System. In klaren Sortimentslinien, sagt ter Hürne, liegt das große Potenzial des höherwertigen Verkaufens. Denn hier sind auch Produkte der oberen Preiskategorien vertreten. Diesem wirkungsvollen Prinzip untergeordnet ist die Inszenierung am Point of Sale. Denn dort werden die meisten Kaufentscheidungen getroffen.

Die Kraft der Emotionen liegt nicht zuletzt in den Produkten selbst. Deshalb entwickelt ter Hürne Oberflächen, die gezielt sinnliche Reize in den Farbwelten setzen. Ein Beispiel dafür sind die neuen, tief gebürsteten Mehrstab-Parkettoberflächen sowie die großformatigen, intensiv-strukturierten Avatara- und Laminatböden.
aus Parkett Magazin 03/13 (Marketing)