ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk

Drei Kollektionen sorgen für gute Akustik


Vorwerk rückt mit drei textilen Belägen dem Lärm in gewerblich genutzten Räumen zu Leibe.

Seit Jahresbeginn ist die Teppichfliesen-Kollektion Textiles SL auf dem Markt, gemeinsam entwickelt mit den Gestaltern Werner Aisslinger und Hadi Teherani. Sie bietet Architekten und Planern viele Möglichkeiten der kreativen Bodengestaltung: Neben neuen Geometrien, die vielfältig miteinander kombiniert werden können, hält die Kollektion eine breite Farbauswahl bereit, die insgesamt 110 Varianten möglich macht. Der vierschichtige Rücken der Fliesen ist sowohl bitumen- als auch PVC-frei und mit dem Green Label Plus-Zertifikat des amerikanischen Carpet and Rug Institutes ausgezeichnet worden, einem Zusammenschluss von Teppichbodenherstellern und verwandter Industrien. Der textile Aufbau des Rückens sorgt damit auch für optimale Schallabsorption.

Aus der Zusammenarbeit mit Werner Aisslinger ist außerdem die Serie Elementary Shapes entstanden, die dem Objektbereich eine wohnliche Note verleiht. Ihre unterschiedlichen Freiform-Teppichfliesen lassen sich zu individuellen Teppichinseln und Läufern verbinden, die im Raum gezielt Akzente setzen.

Die Anfang 2015 eingeführte Teppichboden-Kollektion Projection für das moderne Objekt ist laut Hersteller mit ihren frischen Farben und neuen Strukturen vielfältiger denn je: Die Kollektionsmappen ProjectionCut und ProjectionLoop vereinen bewährte Tuft- und Web-Klassiker von Vorwerk sowie Produktneuheiten. Ihre Artikel stehen in Spektral- sowie Non-Spektralfarben zur Auswahl. Die strapazierfähigen Veloursböden und langlebigen Schlingenteppichböden bieten Architekten und Planern großen Spielraum für individuelle Raumkonzepte und die Umsetzung gestalterischer Visionen.
aus BTH Heimtex 06/15 (Sortiment)