ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

FHR startet Imagekampagne für textile Bodenbeläge

10 gute Gründe für Teppichboden

Ein Werbepaket pro Teppichboden hat der Fachhandelsring geschnürt. Dem Handel gibt die Kampagne "Pro Gehcomfort" zehn Argumente an die Hand, mit denen er vor allem ältere und kaufkräftigere Kunden von den Vorteilen des etwas aus der Mode gekommenen Belags überzeugen soll. Im mittel- bis hochpreisigen Segment lockten hohe Margen, weiß der FHR.


Beim Fachhandelsring beobachtet man mit Sorge, dass das Image textiler Bodenbeläge durch die oftmals lieblose Präsentation im Fachhandel leidet. Dabei gebe es durchaus einen Trend zu hochwertigen Teppichböden; lediglich die Einstiegspreislagen mit einem VK von bis zu 20 EUR/m nähmen ab, weil hier Flächen an Laminat, CV und auch Designbeläge verloren gingen.

Dagegen gebe es auch aus den Reihen der eigenen Mitglieder positive Beispiele, wie sich mit mittel- bis hochpreisigen Textilbelägen wachsende Umsätze erzielen ließen. Und die Margen seien in diesen Sortimenten ebenfalls besser.

Unter dem Titel "Pro Gehcomfort" startet der FHR daher eine komplett aus Eigenmitteln finanzierte Imagekampagne, die sich vor allem an die kaufkraftstarken Best Ager richtet. Neben emotionalen Bildern stehen darin "10 gute Gründe", die für den Teppichboden sprechen:

1.Lärmmindernde Wirkung
2.Minderung des Staubgehaltes in der Luft
3.Energieeinsparung durch fußwarme Flächen
4.Geeignet für Hausstaubmilben-Allergiker
5.Schonung von Muskulatur und Gelenken
6.Vermindertes Unfallrisiko
7.Gute Qualitäten sind ökologisch sinnvoll durch Langlebigkeit
8.Farben machen munter und stärken das Wohlgefühl
9.Einfache Reinigung
10.Schnelle Verlegung

Zum Werbepaket zählen Flyer für Verkaufsraum und Mailingaktionen samt zugehörigem Anschreiben, Plakate und Anzeigenvorlagen. Der Slogan "Pro Gehcomfort" wird zukünftig in alle relevanten Werbemaßnahmen des Fachhandelsring eingebunden - in Printmedien genau so wie online.
aus BTH Heimtex 05/13 (Marketing)