ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Schlau Hausmesse erstmals in Bad Salzuflen

Neuer Standort ist ein Gewinn


Premiere auf der Hausmesse von Großhändler Schlau. Erstmals fand die Veranstaltung nicht am Stammsitz in Porta Westfalica statt, sondern im etwa 30km entfernten Messezentrum Bad Salzuflen. So konnte im heimischen Lager das Tagesgeschäft ohne Beeinträchtigungen weiter laufen. Und der Auftritt in der deutlich größeren Messehalle brachte für Veranstalter, Aussteller und Besucher nur Vorteile.

"Endlich können wir den hohen Anspruch, den wir an uns selbst haben, auch durch die entsprechende Präsentation nach außen hin dokumentieren", freute sich Schlau-Gesellschafter Eberhard Beeth über reichlich Platz für das gesamte Sortiment mit Bodenbelägen, Verlegewerkstoffen, Farben, Lacken und Tapeten. Etwa ein Drittel größer dürfte das Areal gewesen sein und genutzt wurde es beispielsweise durch ansprechende Sonderflächen, die die einzelnen Produktsegmente richtig in Szene setzten.

Zwischen den Ständen war mehr Platz, so dass der Messerundgang deutlich entspannter ausfiel als in der Vergangenheit. Und unter den Ausstellern herrschte große Zufriedenheit darüber, dass die vielen Besucher auch ordentlich kauften.

Das Messefazit fällt also eindeutig positiv aus. Unter den jährlichen Hausmessen ist die bei Schlau wohl die größte und professionellste. Aktuell müsste man sich hier eher an der Mega Messe oder der Steffel Trend Show orientieren, die beide allerdings in längeren Zeitabständen stattfinden.
aus BTH Heimtex 04/13 (Marketing)