ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

DAW SE

DAW setzt Nachhaltigkeits-Akzente


Die Deutschen Amphibilin-Werke von Robert Murjahn Stiftung sind nach eigenen Angaben als erstes Unternehmen der Branche im Bereich Energiemanagement nach ISO 50001 zertifiziert worden. Das drei Jahre gültige Zertifikat vergab die Schweizerische Vereinigung für Qualitäts- und Mamangementsysteme (SQS). Das Energiemanagement der DAW umfasst die Planung und den Betrieb von energietechnischen Erzeugungs- und Verbrauchseinheiten. Sein Ziel ist es, 15% Energie bis 2015 einzusparen. "Es geht uns dabei vor allem um die Schonung von Ressourcen, den Klimaschutz und Kostensenkungen", sagte DAW-Geschäftsführer Rainer Reucker.

Mit dem Energiemanagementsystem bauen die DAW ihre Nachhaltigkeitsstrategie weiter aus. Sie besteht aus den Handlungsfeldern nachhaltiges Unternehmen, nachhaltige Produkte und nachhaltige Gebäude.

Durch das Zertifikat wird auch ein Kriterium des Global Compact der Vereinten Nationen erfüllt, dem die Caparol-Mutter beigetreten ist. Die international anerkannte Initiative setzt Grundwerte in den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Einer weiteren der insgesamt zehn Anforderung ist die DAW mit der Rezertifizierung des Integrierten Management Systems nachgekommen. Zum Thema Nachhaltigkeit verweist man außerdem auf die gleichnamige Broschüre zu den DAW-Aktivitäten in diesem Bereich sowie die Note "sehr gut" der Fachzeitschrift "Öko-Test" für mehrere Produkte der zum Konzern gehörenden Vertriebsgesellschaft Alpina.
aus BTH Heimtex 04/13 (Marketing)