ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Knauf Gips

Effizienz steht im Mittelpunkt


Mit Wandspachtelprodukten für jeden Untergrund beweist Knauf seine Kompetenz. Der Schwerpunkt liege dabei auf effizienten Systemen, heißt es von dem Hersteller aus Iphofen.

Bauherrn geben zunehmend glatte Oberflächen in Auftrag, die nur mit Dispersionsfarben beschichtet werden sollen. Dafür bieten sich nach Angaben von Knauf pastöse Spachtelmassen zum dünnen glatten Abspachteln an. Doch in der Praxis werden solche Oberflächen meist auf Altuntergründen oder Betonflächen aufgebracht, die größere Ausbrüche, Lunker und andere Unebenheiten aufweisen.

Um hier effizient die geforderte Oberflächengüte bei voller Schichtdicken-Flexibilität herstellen zu können, ist nach Ansicht der Knauf-Experten ein aufeinander abgestimmtes Spachtelsystem aus Pulver- und Pastös-Spachtelmassen unerlässlich. Es vermeidet Haftungsprobleme zwischen nicht aufeinander abgestimmten Spachtel-Produkten, Verarbeitsprobleme aufgrund stark unterschiedlich saugender Untergründe sowie lange Trocknungszeiten und mehrfaches Nacharbeiten durch schichtdickenabhängig sehr unterschiedlichen Trocknungsschwund.

Für die Ausbesserung in Schichtdicken von mehr als 3 mm bis hin zu mehreren Zentimetern eigenen sich Pulverprodukte wie Knauf Trias. Sie haben praktisch keinen Trocknungsschwund, trocknen innerhalb weniger Stunden vollständig durch und überzeugen durch reduziertes Saugverhalten.

Damit ist schnell der optimale Untergrund für die anschließende Fein-Spachtelung mit einer Pastös-Spachtelmasse in 0 bis 3 mm Schichtdicke wie Knauf Superfinish und Knauf Readygips geschaffen, die in flächiger dünnschichtiger Anwendung ihre Stärken ausspielt: Sie ist sehr leichtgängig zu spachteln und zu schleifen, es entsteht mit wenig Aufwand eine feine weiße beziehungsweise helle Oberfläche, das Produkt ist effizient maschinell applizierbar sowie diffusionsoffen und baubiologisch empfohlen.
aus BTH Heimtex 05/15 (Sortiment)