ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gardinia

SB-Themenkollektion mit vier Design-Linien


Gardinia Home Decor brachte ein vielseitiges Repertoire an Neuheiten mit nach Frankfurt. Im Fachhandelsbereich Alugard gibt es eine neue Jalousien-Kollektion, darunter auch das Modell "Mega View", das eine doppelte Sicht nach außen gewährt. Weiterhin wurden neue Wabenplissee- und Doppelrollo-Stoffe sowie ein akkubetriebenes Elektrorollo mit integriertem Funkempfänger vorgestellt, inklusive einer App für Smart Home Steuerungen. Mit einer Fernbedienung können bis zu 16 Motoren betätigt werden. Ebenfalls neu: eine Echtholz-Bedienschiene für Plissees.

In der DIY-Sparte Gardinia hat das Klebesystem Easy Fix Zuwachs bekommen: Rollos und Plissees für Dachfenster. Mehrwert für den SB-Bereich soll die neue Themenkollektion "Swedish Moments" der Designerin Therese Danielsson schaffen. Die vier unterschiedlichen Linien (Circus, Snowdrop, Midsummer, Rainfall) im skandinavischen Stil beinhalten Rollos, Plissees und Flächenvorhänge.

Das inhabergeführte Unternehmen in Isny war stark von den Insolvenzen der Handelsketten Praktiker und Max Bahr betroffen. Nach der Übernahme und Neueröffnung von mehr als 100 Märkten durch neue Betreiber hatte man sich bei Gardinia einen deutlichen Impuls erhofft. "Aber wir konnten unseren Umsatz gerade so halten", sagte Sven Heidemann, Prokurist und Gesamtvertriebsleiter. Im Bereich Alugard sei trotz des schwierigen Umfeldes ein kleines Plus herausgekommen. "Das stimmt uns ganz positiv für das neue Jahr."

Im Export sieht er beim Osteuropageschäft "Licht am Ende des Tunnels". Während die Aktivitäten in Russland bereits 2013 eingestellt wurden, verbuche man in Polen einen Umsatzzuwachs. In Tschechien und Bulgarien werde eine Null geschrieben, in Rumänien ein kleines Minus, ebenso in der Ukraine.

Besonders erfolgreich innerhalb der Produktgruppen der Premium-Marke Alugard sei das Plissee gewesen, das sich mit einem kleinen Plus weiterhin auf hohem Niveau bewege, sowie die Aluminiumschiene. Als Wachstumsfeder in der DIY-Sparte werden Doppelrollos und SB-Plissees bezeichnet.

Doch nicht nur in den klassischen Vertriebswegen will Gardinia punkten, sondern auch neue Strategien für und mit dem Handel entwickeln. "Beispielsweise werden dabei professionelle Onlineplattformen mit unserem Produkt Know-how kombiniert", heißt es dazu.

Im Oktober 2013 hatte die Allgäuer Firmengruppe die Marke Klöckner Germany für den Möbelhandel übernommen. Man könne auf ein aufregendes und erfolgreiches Jahr zurückblicken, lautete dazu die Bilanz.
aus BTH Heimtex 02/15 (Wirtschaft)