ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sopro Bauchemie

Schnellestrich – in vier Stunden belegreif


Bei Sopro Bauchemie standen moderne Schnellestriche im Blickpunkt, mit denen Planer und Verarbeiter auch enge Terminbaustellen sicher in den Griff bekommen. Gerade bei Estricharbeiten sind die geforderten langen Austrocknungszeiten eines herkömmlichen Estrichs bei knapp kalkulierten Bauzeiten oft nicht einzuhalten. Abhilfe schaffen hier Schnellestrich-Systeme, wie sie die Sopro Bauchemie anbietet. So ist es hier möglich, schon nach kürzester Zeit keramische Fliesen oder andere Bodenbeläge zu verlegen. In Sachen Schnelligkeit punktet insbesondere Sopro Rapidur M1 Schnell-Estrichmörtel. Diese kunststoffvergütete Trockenfertigmischung ist schon nach vier Stunden mit keramischen Fliesen belegbar. Von den Vorzügen der Schnellestriche konnten sich die Messebesucher bei den Praxis-Vorführungen überzeugen.

Zu den modernen Schnellbauprodukten zählt mit dem als verarbeitungsfertige Trockenfertigmischung angebotenen Sopro Rapidur Fließestrich ein fließfähiger Zementestrich, der bereits nach 24 Stunden mit keramischen Fliesen belegreif ist. Da er absolut schwindfrei erhärtet, ist er als Verbundestrich, als Estrich auf Trennlage und auch schwimmend auf Dämmung einsetzbar. Der Sopro Rapidur Fließestrich eignet sich besonders für zeitsparende Estricharbeiten und ist ideal für termingebundene Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Der Fließestrich verfügt über gute Verarbeitungseigenschaften, ist 60 bis 90 Minuten verarbeitbar, pumpfähig und sorgt so für einen effizienten Einsatz auch auf Großbaustellen. Er ist selbstverlaufend, sodass eine stehende Verarbeitung möglich ist und kein Abziehen der Fläche notwendig wird. Die dadurch erreichte planebene Oberfläche ist optimal für die nachfolgende Verlegung von großformatigen Platten.
Ebenfalls schon nach rund 24 Stunden mit Fliesen belegbar ist der Sopro Rapidur M5 Schnell-Estrichmörtel. Die kunststoffvergütete, zementäre Trockenestrichfertigmischung - auf der Baustelle ist nur noch das vorgeschriebene Anmachwasser zuzugeben - ermöglicht eine besonders wirtschaftliche Herstellung eines schnell erhärtenden und früh belegreifen Zementestrichs und verfügt gleichzeitig über einen hohen Schutz gegen Rückdurchfeuchtung. Das Material lässt sich 40 bis 60 Minuten verarbeiten und ist bereits nach zwölf Stunden begehbar. Der Sopro Rapidur M5 Schnell-Estrichmörtel lässt sich problemlos mit Estrichpumpen mischen und fördern.

Die schnell erhärtenden Sopro-Estrichbindemittel sowie -Schnellestrichfertigmörtel sind chemisch so aufgebaut, dass das Überschusswasser durch eine kristalline Wasserbindung fest in die Mörtelmatrix eingebunden wird. Auf diese Weise wird innerhalb weniger Stunden die Belegreife und somit die schnelle Nutzung dieses Zementestrichs erreicht. Was sich im Einzelnen hinter den verschiedenen Produktnamen verbirgt, was sie bewirken, wodurch sie sich im Detail unterscheiden, wo und wie sie in der Praxis eingesetzt werden - all dies erfährt man in der zwölfseitigen Broschüre unter dem Titel "Sopro Schnellestriche", die unter www.sopro.com in der Rubrik "Downloads" heruntergeladen oder telefonisch unter 06 11 / 17 07-0 angefordert werden kann.
aus FussbodenTechnik 05/14 (Sortiment)