ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk Teppich

Individuelle Beratung


Vorwerk Teppich spricht mit seinen neuen Bemusterungen gezielt Raumausstatter und Einrichter an. Die speziell konzipierten POS-Mittel fächern sich in vier Bereiche auf: Aufsteller, Präsenter, Hängebügel sowie Schaufensterdeko. Je nach Vorliebe, Arbeitsweise und örtlichen Gegebenheiten kann der Händler sie einzelnen nutzen oder kombinieren - sowohl im Ladengeschäft als auch beim Endkunden vor Ort oder im Objekt.

Die Mittel zur Verkaufsförderung gibt es auch für die Teppichrange Selected Rugs. Die steht für extrovertierte abgepasste Teppichkreationen, für lebendige Kontraste in Struktur und Haptik sowie neue Materialien und Oberflächenwirkungen. Zu den ausdrucksstarken Kollektionsmodellen Steel, Karacta, Twin, Tundra, Hammada und Sahara sind 2012 die beiden Qualitäten Cover und Frame hinzugekommen.

Die Produktkarten für Cover, Frame und für die dazugehörenden Bordüren werden in einem schwarzen Kubus in den Abmessungen 26x26x26cm aufbewahrt. Im Innenteil zeigen sich sowohl die umfangreiche Farbpalette der Teppiche als auch die Bordürenbemusterung. Mit Hilfe der herausnehmbaren Bordürenkarte kann der Raumausstatter eine individuelle Beratung und Auswahl des Wunschteppichs durchführen. Auf einen Blick wird so für den Kunden das gesamte Leistungsspektrum der Kollektion sichtbar.

Abgerundet werden die POS-Mittel durch die hochwertige Broschüren für die beiden Qualitäten Frame und Cover.
aus BTH Heimtex 07/12 (Marketing)