ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Tarkett S.A.

Tarkett will Parquets Marty verkaufen


Nach übereinstimmenden Meldungen der Lokalpresse möchte sich Tarkett vom französischen Parketthersteller Marty trennen. Die Firma gehört erst seit 2011 zum Konzern. Damals hatte Tarkett das Unternehmen aus der Insolvenz übernommen und Investitionen von über 10 Mio. EUR angekündigt. Jetzt ist von jährlichen Millionenverlusten die Rede.

Um die Tochter für mögliche Käufer attraktiver zu machen, soll die Belegschaft von derzeit 130 auf 60 reduziert werden, heißt es. Momentan gebe es drei Interessenten. Komme es bis Jahresende nicht zum Verkauf, drohe die Schließung, so die örtlichen Medien.
aus BTH Heimtex 07/14 (Wirtschaft)