ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

Elastilon im Objekt Mein Tempel in Dortmund

150 Quadratmeter Sportboden aus Bambus sicher verlegt


An den Bodenbelag in dem neuen Tempel in Dortmund wurden höchste Ansprüche gestellt. An dem Ort, an dem die ältesten Methoden Asiens in einem Umfeld unterrichtet werden, das auf harmonische Weise moderne und klassische Elemente vereint, sollte auch ein außergewöhnlicher Sportboden entstehen. Gewählt wurde ein Bambusboden, der auf 150 Quadratmetern mit Elastilon-Unterlagen verlegt wurde.

Eine Herausforderung stellte die räumliche Enge dar, auf die der Sportboden von Wand zu Wand sowie Ecke zu Ecke verlegt werden musste. Auch auf die perfekte Federung des Bodens musste geachtet werden - ein vollkommen homogenes System entstand. Mit der klebstoffbeschichteten Unterlage Elastilon konnte das Parkett in weniger als drei Tagen leicht schwimmend verlegt werden.

Auch hier hat sich bestätigt, wie revolutionär das von Fred van Bers entwickelte System ist. Der Niederländer wollte eine Alternative zur starren Verklebung schaffen und dem Holz seine natürliche Bewegungsfreiheit zurückgeben. Dazu bedurfte es vollkommen elastischer Materialien. Seine These und seine abweichenden Vorstellungen führten ihn schließlich zur Kunststoff verarbeitenden Industrie. Damit betrat er im Grunde feindliches Terrain, denn die beiden Branchen standen sich bis dato eher abneigend als wohlwollend gegenüber. Es gelang jedoch, eine gemeinsame Sprache zu finden, was für zwei so unterschiedliche Fachbereiche alles andere als selbstverständlich ist. Das verblüffende Ergebnis: Beide schufen mit Elastilon ein außergewöhnlich erfolgreiches, alle Erwartungen übertreffendes Produkt, das einem Jahrhunderte alten Problem, nämlich dem Schwinden und Quellen von Holz, Grenzen setzt.

Objekt Telegramm


Sportboden: 150 Quadratmeter
Bambusboden von Moso
Abmessungen der Verlegeelemente:
128 mm breit x 10 mm dick
Jahr des Einbaus: 2014

Elastilon Prüfberichte


Zahlreiche Prüfberichte von angesehenen Instituten belegen die Zuverlässigkeit der Elastilon-Verlegeunterlagen. Zu den renommierten Prüfinstitutionen zählen u.a. die Universität Tilburg, die Technische Universität Eindhoven, das Forschungszentrum für Umweltkunde der Universität Groningen, das Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie in Dresden sowie das Labor für Akustik Peutz mit Niederlassungen in Paris, London und Düsseldorf, das zahlreiche Untersuchungen zur Reduzierung des Kontaktschalls von Böden in Apartments und Etagenwohnungen in Verbindung mit Elastilon durchgeführt hat.
aus Parkett Magazin 04/14 (Referenz)