ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Paradies

Zukunft gestalten, Bäume pflanzen

Neukirchen/Vluyn - Am 12. April ging es endlich los: Das seit Mitte Februar an den Bettwaren ausgelobte Versprechen, 2.000 Bäume in der Eifel zu pflanzen, wurde von Klaus Kremers, geschäftsführender Gesellschafter der Paradies GmbH, dem Vertriebsleiter Markus Kloppenburg und dem Marketing-Team persönlich eingelöst. Somit gab Klaus Kremers mit seinem ersten Spatenstich den Startschuss für den nun wachsenden "Paradies Wald".

Verantwortung für Mensch und Umwelt" mit dieser Unternehmensphilosophie steht bei Paradies alles im Zeichen der Nachhaltigkeit: Im Rahmen der seit Mitte Februar laufenden Kampagne "Paradies Nachhaltigkeitswochen mit großer Baumpflanzaktion" macht das Unternehmen, das in fünfter Generation seine Wurzeln am Niederrhein hat, auf seine langjährige und konsequent umweltbewusste Einstellung aufmerksam. Das Traditionsunternehmen ist sich seiner Verantwortung als Markenhersteller bewusst und produziert schon seit langem nachhaltig, Ressourcen schonend und naturbewusst mit Ökostrom und einem durchdachten System von Abfallvermeidung und -verwertung. Dabei wird großer Wert auf die Entwicklung von hochwertigen, innovativen Produkten aus nachwachsenden oder recycelten Rohstoffen gelegt, um so wertvolle Ressourcen zu schonen und mit der Gesundheit der Menschen und einem nachhaltigen, ökologischen Produktionskonzept im Einklang zu stehen. Alle Materialien werden im Hause Paradies strengstens auf Schadstoffe geprüft. Gewebe und Bezüge werden medizinisch getestet. Auf die Verwendung optischer Aufheller wird verzichtet. Über allem steht das Siegel "Geprüfte Paradies Qualität". Aus dieser Verantwortung heraus machte sich ein Teil der Geschäftsleitung vom Niederrhein in die Eifel auf, um dort das Aufforstungsprogramm des Projektpartners "plant-my-tree" eigenhändig zu unterstützen. Die Pflanzung von mindestens 2.000 Bäumen lässt in Jünkerath in der Eifel einen klassischen Laubmischwald aus Erlen, Buchen, Eichen, Birken und Fichten neu entstehen. Die Bäume werden künftig aktiv zum CO2-Abbau beitragen und werden somit zu natürlichen Klimaschützern. Damit leistet die Paradies GmbH einen nachhaltigen und langfristigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz aus Verantwortung für Mensch und Umwelt! Denn so wie das Unternehmen mit niederrheinischen Wurzeln in die Welt gewachsen ist, wächst nun der Paradies-Wald in der Eifel zu einem ansehnlichen Wald, der für weniger CO2, für saubere Luft und somit für ein besseres Klima sorgen wird.

Wer neugierig auf die Kampagne "Verantwortung für Mensch und Umwelt - Paradies Nachhaltigkeitswochen mit großer Baumpflanzaktion!" geworden ist, kann sich auf der Website der Paradies GmbH (www.paradies.de) mit Hintergrund-Informationen rund um die Kampagne versorgen.
aus Haustex 05/12 (Marketing)