ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Deutsche Messe

Domotex Middle East fusioniert mit Teppich-Messe in Gaziantep

Die Deutsche Messe positioniert ihr Veranstaltungsportfolio für Bodenbeläge neu: Die Domotex Gaziantep Machine-Made Carpet Fair gibt vom 26. bis 29. Mai 2014 ihre Premiere und wird ab dem kommenden Jahr als Domotex Turkey im September oder Oktober stattfinden.

Die Neugründung ist Nachfolger der Gaziantep Carpet Fair und ersetzt die Domotex Middle East in Istanbul. Martin Folkerts, Director Global Fairs bei der Deutschen Messe Hannover, will die neue Veranstaltung thematisch breit aufstellen und damit auch für den handgefertigten Teppich zu einer unverzichtbaren Präsentationsplattform in der Region machen.

Ab 2015 erweitern die Veranstalter dann das Produktspektrum mit handgefertigten Teppichen sowie Matten, Teppichboden, elastischen Belägen, Laminatböden und Parkett, Kunstrasen und Sportböden, Verlegewerkstoffen sowie Keramik-, Naturstein- und Marmorfliesen. Auch Anbieter von Textilmaschinen und Zubehör sowie Fasern sollen dann in Gaziantep ausstellen.


Interview mit Martin Folkerts, Director Global Fair, Deutsche Messe AG

Carpet XL: Herr Folkerts, was war der Anlass zur Gründung der Domotex Gaziantep Machine-Made Carpet Fair?

Martin Folkerts: Nach der Domotex Middle East im November 2013 in Istanbul sind die Aussteller mit zwei Optimierungswünschen an uns herangetreten. Einerseits war der November-Termin zeitlich zu nah an der Domotex in Hannover. Auf der anderen Seite waren Anbieter der maschinell gefertigten Teppiche aus der Türkei nur schwach vertreten. In Gaziantep wird etwa die Hälfte aller maschinell gefertigten Teppiche weltweit produziert. Somit war das Angebot der Domotex Middle East bisher kein umfängliches Abbild der Bodenbelagsbranche im Wirtschaftraum Eurasien.

Carpet XL: Sie haben also die Branche mit im Boot?

Folkerts: Wir haben Optionen geprüft, um den Bedürfnissen und Zielsetzungen unserer Aussteller zukünftig besser gerecht werden zu können. Zeitgleich ist die GTO, die Handelskammer in Gaziantep, auf unsere türkische Tochtergesellschaft mit dem Wunsch zugekommen, die Gaziantep Carpet Fair als Veranstalter zu übernehmen. Die Verhandlungen dazu wurden erfolgreich abgeschlossen, so dass die Deutsche Messe zukünftig die Fachmesse in Gaziantep unter dem Markendach Domotex veranstalten wird.

Carpet XL: Welche Position nimmt die neue Veranstaltung im Portfolio der Domotex-Auslandsmessen ein?

Folkerts: Die Domotex in Hannover ist die weltweit wichtigste Messe für Teppiche und Bodenbeläge. Demgegenüber richten sich die weiteren Domotex-Veranstaltungen gezielt an Fachbesucher aus den jeweiligen Regionen. Die Domotex Gaziantep, aus der ab 2015 die Domotex Turkey wird, soll den Fachbesuchern aus der Türkei und dem Mittleren Osten als Informationsplattform dienen.

Carpet XL: Welche Präsentationsmöglichkeiten haben die Hersteller von Handknüpfteppichen, die bisher auf der Domotex Middle East vertreten waren, nun in Gaziantep?

Folkerts: Die Domotex Gaziantep Machine-Made Carpet Fair wird aufgrund der kurzfristigen Terminierung im Mai zunächst als Schwerpunkt den maschinell gefertigten Teppich mit Herstellern aus der Region präsentieren. Ab 2015 wird die Veranstaltung im September oder Oktober stattfinden und dann auch internationalen Ausstellern und weiteren Produktgruppen eine Präsentationsplattform in der Türkei bieten. Damit wird sie dann auch Ausstellungsplattform für Anbieter handgefertigter Teppiche.

Carpet XL: Was wird sich für Aussteller und Besucher, die bisher Gast auf der Middle East Carpet Fair in Gaziantep waren, in Zukunft ändern?

Folkerts: Sie können mittelfristig mit einem erweiterten Produktprogramm sowie einer internationaleren Ausrichtung der Veranstaltung rechnen. Der Bereich der Teppiche und Bodenbeläge wird umfassender präsentiert. Mit weiteren Ausstellungsschwerpunkten wie Parkett und Laminat soll die Veranstaltung auch für neue Fachbesuchergruppen interessant werden.

Carpet XL: Mit wie vielen Ausstellern rechnen Sie bei der Premiere?

Folkerts: Wir erwarten rund 130 Aussteller auf einer Netto-Fläche von etwa 17.000 m2. Die Veranstaltung hat die volle Unterstützung der GAIB, der Gaziantep Chamber of Commerce, sowie des lokalen Verbandes maschinell gefertigter Teppiche. Damit ist eine umfangreiche Beteiligung der örtlichen Teppichindustrie sichergestellt.
aus Carpet Magazin 02/14 (Wirtschaft)