ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gardinia

Warenpräsentation nah am Kunden


Ein brandneues Warenpräsentationskonzept zur Platzierung der SB- und Maßsortimente in Bau- und Fachmärkten "ganz nah am Kunden" stellte Gardinia Home Decor ins Zentrum seiner Messeschau. Mit Verkaufsmodulen in warmen Holztönen, "ohne Ecken und Kanten" sowie einem produktübergreifenden Arrangement von Sonnenschutz und Wohnaccessoires zielen die Isnyer auf eine emotionale, "weibliche" Ansprache, die Impulskäufe befördern soll.

"So viel Dekoration hatten wir noch nie. Das ist unser Erfolgsrezept für 2012", beschrieb Marketingleiter Martin Sept die Vermarktungsidee für Gardinia- und Alugard-Produkte am Point of Sale. Neu ist auch der Styleguide, ein kompaktes Heft im handlichen Kleinformat, das Endverbrauchern Anregungen geben soll, wie eine ganze Wohnwelt gestaltet werden kann.

Für die Fachhandelsmarke Alugard wurden fünf Kernsortimente komplett überarbeitet und sukzessive bis März eingeführt: Plissee/Duette, Gardinentechnik/Aluschienen, Rollo- und Flächenvorhangstoffe, Insektenschutz, Vertikallamellen.

Die Unternehmensgruppe geht "ganz optimistisch" in das neue Jahr. "In Deutschland sind wir sehr zufrieden mit dem Markt, im SB- wie im Maßgeschäft. Obwohl eine namhafte Baumarktkette momentan große Probleme hat", sagte Sven Heidemann. Der Koordinator des Osteuropageschäftes ist auch mit seinem Zuständigkeitsbereich zufrieden. Lokale Probleme in der Ukraine und Russland hätten die Gesamtbilanz aber etwas getrübt.
aus BTH Heimtex 02/12 (Marketing)