ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

FHR-Konzept "Bunte Räume" feiert Premiere

Für jeden Kundengeschmack die passende Farbwelt


Raumausstatter Kroll in Buxtehude hat als erstes FHR-Mitglied in Deutschland das neue Ladenbau-Konzept "Bunte Räume" des Fachhandelsrings umgesetzt. Kroll-Geschäftsführer Bernd Diercks lobt vor allem die Idee, dem Kunden eine klare Orientierung über vier Farbwelten zu ermöglich. Das helfe ihm besonders, im Neukundengeschäft auf sich aufmerksam zu machen.

Das Raumausstatter-Geschäft Kroll hat einen Namen in Buxtehude und Umgebung. Geschäftsführer Bernd Diercks führt ein hochwertiges Sortiment, mit einem Schwerpunkt auf Parkett. "Ich verdiene nicht über das Verkaufsvolumen, sondern über die Qualität der Waren und der Dienstleistungen des 16-köpfigen Teams", erklärte er bei der Eröffnungsfeier des neuen Firmensitzes "auf der Grünen Wiese".

Früher war das Unternehmen in der Buxtehuder Innenstadt und auf mehreren Ebenen angesiedelt. Irgendwann reichten die Verkaufsräume von der Fläche her nicht mehr aus und der Betrieb wechselte an den neuen Standort.

Bernd Diercks nutzte die Gelegenheit, als erstes FHR-Mitglied das neue Präsentationskonzept "Bunte Räume" des Fachhandelsrings umzusetzen. "Vor allem in Bezug auf die vier Farbwelten Gelb-Rot, Beige-Braun, Schwarz-Weiß und Blau-Grün kann ich das Konzept gut nutzen", betont er. Egal ob bei Gardinen und Dekostoffen, Bodenbelägen, Tapeten oder Sonnenschutz - an Ladenbauelementen wie Ständern und Aufstellern ziehen sich die unterschiedlichen Farbwelten der Bunden Räume entlang. Sie sprechen das unterschiedliche Farbempfinden der Kundschaft an.

Das merkt Diercks vor allem bei Neukunden. "Ich habe viele Stammkunden im gehobenen Privatbereich und Objekt. Die kommen natürlich auch so", weiß der Raumausstatter aus Erfahrung. Kunden, die vielleicht eher in Fachmärkte gingen, werden über die Farben aber emotional angesprochen und finden beim Blick ins Schaufenster auch den Weg in den Verkaufsraum.

Dort können Diercks und seine Mitarbeiter dann die Interessenten in Bezug auf die Produkte in den einzelnen Farbwelten beraten, ohne dass der Preis sofort im Vordergrund steht. "Das passt voll und ganz in unser Konzept," zeigte sich Bernd Diercks zufrieden.

Viel Unterstützung hat er von FHR-Berater Thomas Kürner erhalten, gerade beim Bezug der neuen Räume. "Aber der Fachhandelsring unterstützt mich generell gut, vor allem im alltäglichen Geschäft sowie bei Einkauf und Weiterbildung."
aus BTH Heimtex 12/11 (Marketing)