ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Tarkett

Börsengang abgeschlossen


Seit dem 22. November werden Tarkett-Aktien an der Pariser Euronext gehandelt. Die Investmentgesellschaft KKR hatte die Hälfte ihrer Anteile an die Börse gebracht und dafür rund 531 Mio. EUR erlöst.

Die Eigentumsverhältnisse an dem Bodenbelagshersteller sehen jetzt so aus: 50,1 % der Anteile hält die Familie Deconinck, 18,9 % der Investor KKR. 0,38 % entfallen auf Tarkett GDL sowie 1,9 % auf das Management und die Belegschaft. 28,72 % werden an der Börse gehandelt.
aus BTH Heimtex 12/13 (Wirtschaft)