ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ter Hürne

Farbklassen unterstreichen die Emotionalität der Marke


Vor zwei Jahren hat das mittelständische Unternehmen ter Hürne mit einer besonderen Sortimentskonzeption einen Markenrelaunch vollzogen. Vor allem das Beraten und Verkaufen am PoS sollte davon profitieren.

Mit der neuen Marke verfolgt ter Hürne konsequent das Ziel, die emotionalen Motive und Bedürfnisse des Verbrauchers zu befriedigen. Die Marketingkonzeption, die heute im ter Hürne-Handel bereits aktiv gelebt wird, stützt sich auf umfangreiche Marktanalysen. Im Kern haben sich für das Unternehmen zwei wesentliche Erkenntnisse ergeben: Konsumenten im Bodenbereich entscheiden primär nach einer Farbstimmung. Und: Hinter jeder Kaufentscheidung beim Verbraucher steht tatsächlich ein emotionales Ereignis .

Was bedeutet das in der Praxis? Starke Bildwelten sprechen typische Werte wie Tradition, Sicherheit, Status oder Kreativität an, die tief in der Gefühlswelt des Menschen verankert sind. Diese Emotionen verbindet eine starke Tendenz zu Farbvorlieben. Miteinander kombiniert, entfachen Werte und Farben die Inspiration für einen ganz individuellen Einrichtungsstil. Über alle Produktsortimente hinweg - Laminatboden, Avatara-Floor, Fertigparkett, Massivholzdielen und Paneele - hat ter Hürne Farbklassen von "hell & frisch" bis "dunkel & kräftig" gebildet, die es dem Verbraucher ermöglichen, sich intuitiv zu orientieren. Innerhalb jeder Farbwelt gibt es verschiedene Farbnuancen und Formate, Designs und Dekore, Qualitäten und Eigenschaften. Hier reduziert sich die Vielfalt auf ein überschaubares, angenehmes Maß. In der Farbwelt, meint ter Hürne, liegt das große Potenzial des höherwertigen Verkaufens.

Die Marketingkonzeption von ter Hürne erstreckt sich erkennbar über alle Kommunikationsmittel. Kataloge, Internetauftritt und Kollektionen sowie der PoS - also dort, wo die meisten Kaufentscheidungen real getroffen werden - sind hochwertig und emotional gestaltet. Der Einsatz des neuen PoS-Teams von ter Hürne, das sich vor Ort um Aktualität und Inszenierung kümmert, unterstreicht die ganzheitliche Verankerung des Themas "PoS" im Unternehmen. Aktuelle Seminarbausteine wie "Emotional orientiertes Verkaufen" und "Was Frauen wirklich wollen" bieten den Handelspartnern wertvolle Hinweise für die effektive Beratung.

Auf der Münchner BAU 2011 präsentierte ter Hürne unter dem Motto "follow your senses" sein neugestaltetes Konzept erstmalig einer breiten Öffentlichkeit. Emotionale Verstärker wie Düfte und Musik haben hier die Fertigparkett-Welten zusätzlich wirkungsvoll in Szene gesetzt.
aus Parkett Magazin 05/11 (Marketing)