ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

VDHI Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V.

Haustex persönlich


Martin Auerbach (43) ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seit Dezember 2009 führt er die Geschäfte des Verbandes der Deutschen Heimtextilien-Industrie in Wuppertal. 2003 war er als Justitiar zum Verband gekommen. Zu der Ausbildung zum Juristen entschloss sich Auerbach nach dreijähriger kaufmännischer Tätigkeit, von der er auch heute noch regelmäßig profitiert. Neben verschiedenen Ehrenämtern verbringt er gerne Zeit mit der Familie und treibt viel Sport.

Was fasziniert Sie an Ihrer Branche und worüber ärgern Sie sich?
Mit ihrer Innovationskraft, Flexibilität und Nachhaltigkeit ist die deutsche Textil-Industrie besser als ihr Ruf. Heimtextilien made in Germany - und das ärgert mich wirklich - werden vom Verbraucher zu selten wahrgenommen, da dieser wegen der vielen Diskussionen zum Thema Bekleidung glaubt, auch Heimtextilien kämen alle aus dem Ausland.

Was bedeutet für Sie Erfolg?
Erfolgreich sind aus meiner Sicht Menschen, die die vielfältigen eigenen und beruflichen Interessen mit denen der ihnen nahestehenden Personen unter einen Hut bekommen.

Mit wem würden Sie gerne einmal ein Feierabendbier trinken?
Mit Robbie Williams.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?
"Ich möchte wissen, wie es geht und nicht, warum es nicht geht."

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?
Ich spiele schon lange mit dem Gedanken, das Kitesurfen zu erlernen. Mangels Zeit wird es aber wohl ein Traum bleiben.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
Humor und Zuverlässigkeit.

Und was schätzen Ihre Freunde an Ihnen?
Ich hoffe, Humor und Zuverlässigkeit.

Welche Fehler können Sie am ehesten entschuldigen?
Schonungslose Offenheit, die vor den Kopf stößt, aber nur, wenn sie einen weiter bringt.

Welche Tugenden sind Ihnen wichtig?
Aufrichtigkeit, persönliches Engagement und Geduld, die mir leider ein wenig fehlt.

Was ist Ihre Lieblingsbeschäftigung?
Ich betätige mich gerne sportlich, erkunde mit meiner Frau gerne Städte und besuche gerne Museen. Ich liege aber gerne auch einfach mal herum - auch wenn bei uns zu Hause nichts herumliegen darf

Wo liegt Ihr bevorzugtes Urlaubsziel?
Frankreich - mais oui!

Wie können Sie am besten entspannen?
Auf einer langen Mountainbike-Tour.

Was lesen Sie am liebsten?
Krimis und Humorvolles, wobei ich mittlerweile häufiger höre als lese.

Bei welcher Fernsehsendung schalten Sie ab?
Bei sämtlichen Formaten der Privatsender, die von der Dummheit der Akteure und dem Voyeurismus der Konsumenten profitieren.

Mit welchem Essen macht man Sie besonders glücklich?
Spaghetti rauf und runter. Das ist bei uns zu Hause allerdings auch verboten. Da schimpfen sogar schon meine Kinder.
aus Haustex 07/13 (Personalien)