ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bostik GmbH

Bostik setzt auf SMP und verzichtet auf lösungsmittelhaltige Parkettklebstoffe


Mit Beginn 2011 stellen Bostik und andere Bauklebstoffhersteller den Vertrieb lösungsmittelhaltiger Parkettklebstoffe im deutschen Markt ein. Initiiert wurde dieser freiwillige Selbstverzicht durch den Arbeitskreis Bauklebstoffe (AKB) im Industrieverband Klebstoffe (IVK).

Bostik setzt dann ausschließlich auf die innovative Hybrid-Technologie auf SMP-Basis. Durch den ausgewogenen Rohstoffmix auf Basis Silyl Modified Polymers (Silan modifizierten Polymeren, d. Redaktion) bieten diese Klebstoffe sehr gute Verarbeitungseigenschaften. Dadurch wurde die Verarbeitbarkeit der einkomponentigen Parkettklebstoffe extrem erleichtert und die Verstreichbarkeit weiter optimiert. Weiterhin ermöglicht dies eine Reduzierung der "Nachklebrigkeit" der sehr emissionsarmen Alleskönner auf ein Minimum.

Bostik SMP-Parkettklebstoffe sind sehr emissionsarm nach GEV-Emicode EC1 R, emissionsarm nach Blauem Engel sowie lösemittelfrei und geruchsneutral. Weiterhin entsprechen sie der für silanmodifizierte Polymere neu geschaffenen Giscode Klasse RS 10 des Gefahrstoff-Informations-Systems der BG Bau.

Bostiks Hybridklebstoffe sind somit Ersatzstoff für stark lösemittelhaltige Parkettklebstoffe, bei deren Verarbeitung die Arbeitsplatzgrenzwerte überschritten werden (Produkte mit Giscode S 1 bis S 6).
aus BTH Heimtex 12/10 (Marketing)