ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex

Vertriebsleiter Werner Schröder verstorben


Ardex-Vertriebsleiter Werner Schröder ist kurz vor Weihnachten 2012 im Alter von 64 Jahren verstorben. Er gehörte dem Unternehmen bereits seit 1996 an und hatte dort eine Vielzahl Führungspositionen im Vertrieb inne. 2012 übernahm Schröder mit dem Vorsitz der Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe, Klebstoffe und Bauprodukte eine der zentralen Gremienfunktionen in der Baustoffbranche; insgesamt gehörte er 13 Jahre dem GEV-Vorstand an.

Mit einem Augenzwinkern bezeichnete sich der humorvolle und hervorragend vernetzte Manager selbst gern als ein Urgestein der Branche. Die beruflichen Stationen des gelernten Bankkaufmanns reichten vom Produkt- und Marketingmanagement bei einem führenden Automobilzulieferer über den Einstieg in die Bauchemie bei einem Start-Up bis zu 14 Jahren in leitender Funktion bei Bostik. Zum Jahreswechsel 1996/97 übernahm Schröder die Vertriebsleitung bei Ardex. Er engagierte sich dort leidenschaftlich für das Klebstoffgeschäft, in dem er eine wichtige Ergänzung zur traditionellen Stärke der Wittener bei Baustoffen und in der Fliesenchemie sah.

"Wir sind sehr betroffen und trauern um einen über alle Maßen geschätzten Kollegen und Partner. Werner Schröder war als Mensch und Manager Vorbild für jeden von uns. Er hat Ardex über viele Jahre am Markt verkörpert und geprägt", würdigte Mark Eslamlooy, CEO der Gruppe, die besonderen Leistungen des Verstorbenen. "Seine Verdienste für das Unternehmen und die Mitarbeiter werden langfristig wirken und unseren Weg weiter begleiten."

Vorübergehend werden die Aufgaben von Werner Schröder durch die Vertriebsführungsmannschaft von Ardex unter der Leitung von Eslamlooy übernommen.
aus BTH Heimtex 02/13 (Personalien)