ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Erfolgreiche Kunden-Aktion

Auf Objectflor gesetzt

Gemeinsame Aktivitäten von Lieferanten und Kunden fördern das Verständnis füreinander, die Kommunikation untereinander und als Konsequenz dessen auch das Geschäft - auf beiden Seiten. Aktueller Beleg dafür ist ein gelungener Verkaufswettbewerb von Objectflor für seine Objekteurs-Kunden. Mit den Besten hob das Unternehmen ab: Zu einer Reise nach Las Vegas.

Kundennähe und Kundenpflege sind für Objectflor wichtige Bestandteile der Unternehmensphilosophie und -strategie. Immer wieder sucht der Spezialist für elastische Beläge neue Wege und Instrumente, um Kontakt und Austausch mit seinen Abnehmern zu optimieren und ihnen gleichzeitig bestmögliche Unterstützung für ihr Geschäft zu bieten. "Wir sind erst zufrieden, wenn unsere Kunden es sind - und zwar bis ins Detail", ist für die 80 Mitarbeiter der Tochter der Halstead-Gruppe kein Lippenbekenntnis.

Basis sind marktgerechte, zielgruppenorientiert gestaffelte Kollektionen, die zeitgemäßes, ästhetisches Design mit eigenständiger Handschrift, tadelloser Qualität und höchster Funktionalität vereinen. Sie werden flankiert von regelmäßigen Seminare und Schulungen - die Objectflor-Kurse unter der kompetenten Leitung von Jörg Leidensfrost sind bekannt und beliebt, stets früh ausgebucht - und verkaufsfördernden Marketingpaketen, die Marketingleiterin Claudia Kunath und ihr Team professionell schnüren.

Als besondere Stärke der Kölner gilt zudem ihre ebenso schnelle wie zuverlässige Logistik, die einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber weniger flexiblen und agilen Anbietern bedeutet. "Wir schlagen hier jährlich 20.000 t Ware um", gibt Geschäftsführer Stephan Wolff einen Eindruck vom Volumen, das die Mannschaft in Rodenkirchen bewegt. Deshalb wird auch kontinuierlich und konsequent in Kapazitäten und Abwicklung investiert. Nachdem erst 2008 ein neues Palettenlager eingerichtet wurde, das die Lagerfläche auf 6.000 qm und die Zahl der Lagerplätze auf 20.000 erhöhte - das entspricht einer Verfügbarkeit von 3 Mio. qm - deuten sich schon wieder erste Engpässe an, die künftig einen weiteren Ausbau erforderlich machen könnten.

Im Vertrieb fährt Objectflor konsequent eine segmentierte Strategie mit klaren, transparenten Konzepten für die verschiedenen Kollektionen - und Kundengruppen. Eine wesentliche Umsatzstütze ist der Großhandel, dem man sich in Rodenkirchen auch von Anfang an verpflichtet gefühlt hat; nicht zu unterschätzen ist aber auch die Bedeutung der Objekteure als Absatzmittler. Gezielt hat man sich überlegt, wie man auch diese Klientel noch besser einbinden kann und im letzten Jahr zum ersten Mal einen Verkaufswettbewerb ausgeschrieben: Den Siegern winkte ein Aufenthalt im Spielerparadies Las Vegas - samt Flug, Hotel, Gala-Dinner und spektakulärer Las Vegas-Show. Die Idee kam an. Etliche Objekteure lockte der attraktive Preis, monatlich wurden sie über ihre Fortschritte informiert. Schließlich traten knapp vier Dutzend Betriebe aus Deutschland, Frankreich, Belgien und Tschechien die Reise an, begleitet von ihren Ansprechpartnern bei Objectflor, und erlebten unvergessliche Tage in den USA. Alles stimmte: Die Gruppe war ausgesprochen harmonisch, was den persönlichen und fachlichen Austausch förderte und den zwischenmenschlichen Kontakt begünstigte. Das nennt man "Kundenbindung par excellence"...
aus BTH Heimtex 06/10 (Marketing)