ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Garant

"Kern"-Aussage schafft Kundenakzeptanz


Rheda-Wiedenbrück - Marken und Produktnamen wecken Kaufinteresse. Die sie begleitenden Aussagen listen den Nutzen auf. Dumpingpreise für Topqualität gelten als das letztlich schlagende Argument. Nicht so bei Garant-Möbel. Mit komplett durchgestylten und Hochwert vermittelnden Verkaufsstudios unterstützt der Verband seine Handelspartner. Die präsentierte Sachkompetenz stärkt den Verkäufer in seiner Argumentation. Und Qualität sichert die Matratzenkollektion, die ihre Exklusivität aus dem speziell entwickelten Kern ableitet.

Das exklusive Angebot lässt sich in wenigen Worten zusammenfassen. Bei den Matratzen handelt es sich um Schaumkern-Module auf Basis der hochwertigen EMC-Schaumqualität für hohe Ansprüche in der Dauerbelastbarkeit. Die Innovative EMC-Schneidetechnik und der Schichtaufbau der Kerne gewährleisten körperorientierte Oberflächenprofile mit maximalem Komfort. Ein hochwertiger Tencel-Bezug garantiert durch seine Funktionalität eine optimale Klimasteuerung. Die Eigenständigkeit der Kollektion betont neben den unverwechselbaren Bezügen, Etiketten und das eingewebte Garant-Möbel Logo. Vor allem der exklusive Kernaufbau sichert durch Wettbewerbsvorteile sowohl die Marge des Handels als auch die Zufriedenheit der Kunden.

Hinter der sachlichen Produktbeschreibung verbirgt sich allerdings mehr. Die Garant-Möbel-Gruppe hat sich innerhalb der Bettenfachgeschäfte mit ihren Modulen "Morgana" und "Notturno" fest etabliert. Mit insgesamt 144 Bettenfachgeschäften ballt sich ein Einkaufsvolumen, das Vorteile bietet. Mit Ausweitung der Exklusiv-Kollektion auf die im Verband gruppierten 489 Wohn-Einrichtungshäuser, die als Vollsortimenter erfolgreich Schlafzimmer vermarkten, summiert sich der Matratzeneinkauf zu einer Menge, die nicht nur bei der Industrie die Fertigung exklusiver Modellreihen rechtfertigt, sondern gleichzeitig beste Einkaufsbedingungen sichert. Hans-Jörg Koch, Modulmanager bei der Garant-Möbel-Gruppe und zuständig für den kompletten Bereich Schlafen, weiß, wie überzeugend diese Einkaufspreise sind. Mit ganzer Überzeugungskraft widmet er sich jedoch den Abverkaufshilfen, die der Verband seinen Handelspartnern zur Verkaufsunterstützung anbietet.

Seit der eigenen Verbandsmesse im November 2009 steht dem Handel ein komplett eigenständiges und hochwertiges Studio zur Verfügung, mit dessen Hilfe nicht nur Produkte präsentiert werden, sondern Beratungstätigkeit fundiert durchgeführt werden kann. "Matratzenkäufer", betont Hans-Jörg Koch, "suchen nach Rezepten für einen besseren Schlaf. Sie kommen mit einem dicken Fragenkatalog, auf den der Verkäufer sachkundig antworten können muss." Überzeugende Unterstützung erhält der Verkäufer dabei durch das Schlafstudio selbst. Emotionalisierend präsentiert, bündelt es eine Fülle an Informationen, die Aussagen zum entspannten und ergonomisch richtigen Schlafen treffen. Sie sind gleichzeitig die Basis für informative Werbedrucksachen vom Katalog über Flyer bis hin zu verkaufsstarken Prospekten. Koch: "Einkaufen kann jeder, Verkaufen ist die Kunst!" Und völlig zu Recht meint er damit, dass Verkaufen nur sinnvoll ist, wenn die Marge stimmt. Das ist die eigentliche Kernaussage. Die Exklusiv-Kollektion von Garant-Möbel soll dabei helfen und dies mit der geballten Einkaufsstärke der Garant-Möbel-Gruppe.
aus Haustex 08/10 (Marketing)