ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Techtextil und Avantex

Weiter auf Wachstumskurs


Frankfurt - Der jetzige Anmeldestand zur Techtextil verspricht ein weiteres Wachstum. Bis Anfang März haben sich rund 800 Firmen aus 38 Ländern registriert. Dazu kommen noch die Teilnehmer der 13 Länderbeteiligungen sowie Firmengruppierungen. Somit setzt die Internationale Fachmesse für Technische Textilien und Vliesstoffe, die vom 12. bis 14. Juni 2007 in Frankfurt am Main stattfindet, ihren Wachstumskurs höchstwahrscheinlich fort.

Bei der Vorveranstaltung im Jahr 2005 erzielten die Techtextil und die parallel laufende Avantex ein Rekordergebnis: 27 Prozent mehr Aussteller, 14 Prozent mehr Besucher und 18 Prozent mehr Fläche. Auf der Techtextil präsentierten 1.074 Aussteller aus 47 Ländern ihre neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends aus dem breiten Anwendungsspektrum der technischen Textilien vor 19.650 Besuchern aus 70 Ländern. Damit positionierte sie sich als wachstumsstärkste Messe am Standort Frankfurt.

Die Avantex, Internationales Forum für Innovative Bekleidungstextilien, zählte zuletzt 42 Aussteller aus zehn Ländern und 2.086 Besucher aus 46 Ländern. Auf Wunsch der Branche findet die Avantex wieder parallel zur Techtextil statt, da daraus ein Zusatznutzen für alle Beteiligten resultiert. Ihr Anmeldestand liegt momentan bei 17 Ausstellern aus fünf Ländern, plus einem portugiesischen Gemeinschaftsstand. "Das Interesse an der Avantex ist sehr hoch. Erfahrungsgemäß melden sich die Avantex-Aussteller recht kurzfristig an, so dass wir zuversichtlich sind, das letzte Ergebnis zu erreichen, wenn nicht sogar zu übertreffen", sagt Michael Jänecke, Brandmanager Techtextil und Avantex, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Zum Angebot hinzu kommen noch die auf der Techtextil ausstellenden Firmen, die Materialien und Technologien für innovative Bekleidung in ihrem Portfolio haben (siehe Clothtech, Medtech, Protech und Sporttech). Die Aussteller der Techtextil werden die Hallen 3.0, 3.1 und 4.1 belegen - wobei das Ausstellungsareal der Avantex in der Halle 3.1 integriert ist.

Mit 13 Länderbeteiligungen - aus Belgien, China, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada, Portugal, Schweden, Spanien, Südafrika, Taiwan, der Tschechischen Republik und den USA - ist bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Beteiligung fast identisch mit 2005. Die Länderpavillons verteilen sich gleichmäßig über alle Hallen. Das bisherige Ausstellerprofil zeigt, dass die Anbieter der drei Produktgruppen "Gewebe, Gelege, Geflechte und Gewirke", "beschichtete Textilien" sowie "Technologie, Maschinen und Zubehör" besonders stark vertreten sind. Weiterhin fällt eine ausgewogene Präsenz über alle zwölf Anwendungsbereiche hinweg auf, wobei sich Indutech, gefolgt von Mobiltech, Clothtech und Buildtech als Spitzenreiter abzeichnen.

Vorträge, Präsentationen und Diskussionsforen für Anbieter, Anwender und Experten aus Forschung, Technik und Industrie bieten die parallel laufenden Symposien im Congress Center Messe Frankfurt. Der europäische Fachverband Euratex (European Apparel and Textile Organisation) und sein Arbeitskreis "Technische Textilien" sind erneut die Schirmherren des 14. Techtextil-Symposiums sowie des 4. Avantex-Symposiums und mitverantwortlich für die Auftaktveranstaltung. Beide Symposien starten am Montagnachmittag (11. Juni) mit einer gemeinsamen Vortragsreihe zum Thema "Die Zukunft der europäischen Textil- und Bekleidungsindustrie - ihre wichtigsten Trends, Strategien und Visionen". Anschließend finden das Techtextil-Symposium und das AvantexSymposium an allen drei Messetagen ausschließlich vormittags mit jeweils sechs Vortragsreihen von 9 bis 13 Uhr statt. Die Eintrittskarten für das Techtextil- und das Avantex-Symposium gelten wechselseitig, gleiches gilt auch für die Messeeintrittspreise.
aus Haustex 04/07 (Wirtschaft)