ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Branchentag Holz

6. Branchentag Holz 2001 mit Themenschau "Flooring"


Die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden sind am 18. und 19. Oktober fest in der Hand des Holzhandels. Auf dem wichtigsten Branchentreff des Jahres werden Entscheidern aus dem Fachhandel für Holz- und Holzprodukte Informationen über die ganze Welt des Holzes vermittelt. Neben der üblichen Ausstellung mit diesmal über 150 Ausstellern und einer Reihe von Fachvorträgen stellen praxisnahe Themenschauen die Kompetenz des Branchentages für den Holzhandel einmal mehr unter Beweis.

Zu der Themenschau "Flooring" haben sich fünf leistungsfähige Hersteller und die HolzLand-Kooperation zusammengeschlossen, um die Fachhandelskompetenz im Absatz von Hartböden nachhaltig zu stärken. Teilnehmer sind die Hamberger Industriewerke, Meister-Leisten Schulte; Ostermann & Scheiwe; Parador Holzwerke, Otger Terhürne Holzwerk und HolzLand. Die Themenschau stellt neue Produkte vor und vermittelt neue Ideen zur Verkaufsförderung im Fachhandel. Der Slogan der Themenschau lautet: "Die Welt der Bodensysteme von morgen".

Auch der Verband unterstützt die Aktivität, die den Holzfachhandel auf den Weg zu einem Hartbodenspezialisten bringen soll: Im Kongressteil des Branchentages werden Hans-Joachim Brandt, Braunschweig, und Josef Plößl, Wiesbaden, gemeinsam zum Thema "Ein neuer Handelszweig entsteht: Der Bodenspezialist" referieren. Nach Angaben des Gesamtverbandes Holzhandel hat sich der Bodenmarkt in letzter Zeit zu einer sehr wichtigen Umsatzgröße für den Fachhandel entwickelt. Ein Absatzmarkt, der trotz schlechter Baukonjunktur dem Fachhändler Zuwachsraten sichern könne.

Die weiteren Themenschauen:

"Holzwerkstoffe als engineered wood products": Im Mittelpunkt stehen konstruktive und dekorative Holzwerkstoffe für den Absatz über den Holzfachhandel.

"Türen - mit Trends und Nischen in den Markt": Sechs namhafte Türenhersteller stellen ihre Produkte und ihre Vertriebssysteme über den Fachhandel vor.

"Holz im Garten": Da für die Zukunft mit steigendem Bedarf an Holzgartenprodukten gerechnet wird, stehen hier zukünftige Trends im Mittelpunkt. Weitere Schwerpunkt sind sogenannte Milieudarstellungen, wie z.B. die Terrassengestaltung.

"Holzbau": Mögliche Vertriebswege über den Holzhandel sind hier das zentrale Thema. Als Neuheiten werden Produkte aus wärmebehandeltem Holz gezeigt und ihre Einsatzmöglichkeiten dargestellt.

In mehreren Fachreferaten werden Praktiker zu aktuellen Fragen der Branche Stellung nehmen.
aus Parkett Magazin 05/01 (Wirtschaft)