ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ter Hürne GmbH u. Co. KG

Terhürne-Umsatz leicht gewachsen, Gründorf knapp gehalten


Terhürne/Gründorf hatte, wie viele andere auch, im ersten Halbjahr 2006 zunächst einen relativ schwachen Absatz. Nach der Fußballweltmeisterschaft sei die Situation aber besser geworden, so Vertriebsleiter Albert Waibel. Terhürne verbesserte seinen Umsatz um knapp 5%. Auf die Unternehmenstochter Gründorf, die vor allem an den Bodenbelagshandel vertreibt, sei der Druck stärker gewesen, so dass der Umsatz gerade gehalten werden konnte. Gleichwohl hat man für das aktuelle Geschäftsjahr ordentliche Ziele: Die Investitionen im Bereich Fertigparkett sollen laut Waibel zu einem zweistelligen Umsatzwachstum führen.
aus Parkett Magazin 01/07 (Wirtschaft)