ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

EK/servicegroup eG

EK mit Umsatzminus


Die EK (Bielefeld) musste im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 ein Umsatzminus von 5,9% auf 1,4 Mrd. EUR hinnehmen, was der Vorstand auf die nach wie vor schwierige Absatzsituation im Einzelhandel zurückführt. Im Geschäftsfeld Living habe der Fachhandel Einbußen bis zu 10% verkraften müssen, davon habe sich auch die EK nicht abkoppeln können. Eine bessere Entwicklung erwarten die Verantwortlichen im Hinblick auf das Ergebnis. Vorstandschef Franz Josef Hasebrink geht von einer "unverändert stabilen" Ertragslage aus.

Für das laufende Jahr sieht Hasebrink Licht am Horizont: "Wir sind gut aufgestellt und weichen von unserer Wertschöpfungsstrategie keinen Zentimeter ab, gerade nicht nach einem Jahr wie 2005. Mit unseren aktuellen Marketing- und Vertriebskonzeptionen wollen wir unsere Anschlusshäuser auf dem Weg zur eigenen Firmenkonjunktur begleiten."
aus BTH Heimtex 12/06 (Wirtschaft)