ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Tarkett Sommer investiert in Osteuropa

Russland-Joint Venture mit Sintelon


Jetzt ist es offiziell: Tarkett Sommer und die jugoslawische Sintelon-Gruppe wollen in Osteuropa ein Joint-Venture eingehen, das sowohl den Vertrieb ihrer Produktpalette als auch die Produktion von CV-Belägen für Russland, die Ukraine, die CIS-Länder und die Balkan-Staaten einschließt. Ein entsprechender Letter of intent ist inzwischen unterzeichnet worden.

Beide Unternehmen sind an dem Gemeinschaftsprojekt mit jeweils 50 % beteiligt. Die Neugründung soll die osteuropäischen Vertriebs- und Marketingaktivitäten beider Teilhaber bündeln. Sintelon bringt in das Joint Venture auch seine Fertigungskapazitäten für elastische Beläge im jugoslawischen Backa Palanka und im russischen Otradny ein. Tarkett Sommer steuert Know-How, Technologie, Ausrüstung und einen Teil des derzeit aus seinen westeuropäischen Fabriken importierten Produktvolumens bei.

Gemeinsames Ziel ist, die führende Position auf den osteuropäischen Markt weiter auszubauen, speziell in Russland und der Ukraine. Tarkett Sommer-Vorstandsvorsitzender Marc Assa: "Mit dieser strategischen Partnerschaft sind wir in einer hervorragenden Position, um unsere Präsenz in einer schnell wachsenden, wichtigen Region für den Absatz unseres gesamten Produktspektrums zu erhöhen".

Sintelon-Vorstandsvorsitzender Nikola Pavicic äußert sich ähnlich: "Mit dieser Allianz, die unsere Produktion und Personalressourcen mit der technologischen Kompetenz und dem Know-How von Tarkett Sommer kombiniert, können wir Produktangebot und Kundenservice verbessern, unser Wachstum langfristig absichern und unsere starke Position in unseren strategischen Zielmärkten weiter stärken".

Das Kapital, das Sintelon zufließe, ermögliche zudem "signifikantes Wachstum" in den anderen Tätigkeitsfeldern des Unternehmens, sprich der Fertigung von textilen Belägen.

Nach Tarkett Sommers Einschätzung versprechen die Märkte in Russland, der angrenzenden Ukraine und den benachbarten Ländern in den kommenden Jahren dynamisches Wachstum. "Westeuropäische Größenordnungen" um 100 Mio. qm könnten dort erreicht werden. Assa betont ausdrücklich, dass das Engagement in Russland nicht den Abbau von Kapazitäten in Westeuropa nach sich ziehe. Die Werke seien gut ausgelastet.

Tarkett Sommer gehört mit einem Jahresumsatz von über 1,4 Mrd. Euro und einem Produktionsvolumen von 225 Mio. qm zu den Weltmarktführern der Bodenbelagsbranche. Der börsennotierte Konzern fertigt CV- und elastische Objektbeläge, Linoleum, Parkett und Holzböden, Textilbeläge und Fliesen und ist an einer Laminatproduktion beteiligt.

Sintelon kommt im laufenden Jahr voraussichtlich auf einen Umsatz von 140 Mio. Euro. Die Gruppe unterhält Werke in Serbien, Russland und der Ukraine, die jährlich gut 50 Mio. qm CV-Beläge, Teppichböden und Teppiche produzieren, dazu Vertriebsgesellschaften in ganz Osteuropa, wie auch in London und Frankfurt.
aus BTH Heimtex 10/01 (Wirtschaft)