ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gardinia Home Decor GmbH

Management-Buy-Out bei Gardinia


Der langjährige Gardinia-Geschäftsführer Reinhard Heidemann hat das Unternehmen, einen der in Deutschland und Osteuropa führenden Anbieter von Sonnenschutz und Innendekorationsprodukten, in einem Management-Buyout übernommen. Heidemann selbst erwarb von der amerikanischen Newell Rubbermaid Coorperation 51% der Anteile, die restlichen 49% hält jetzt Weltmarktführer Hunter Douglas. Die Transaktion soll laut Heidemann "der Sicherung und dem Ausbau des Marktpotenzials" dienen. "Dank der Synergieeffekte sind wir in der Lage, unsere Wachstumsziele im In- und Ausland zu erreichen", erklärt er und will nun "mit aller Kraft" an den Erfolg früherer Gardinia-Jahre anknüpfen. Die Partnerschaft von Gardinia Home Decor und Hunter Douglas, die geballtes Know-how zusammenbringe, sei für beide Unternehmen "ein großer Gewinn", betont Heidemann, der die "Kontinuität und Eigenständigkeit in der Geschäftspolitik" nicht zuletzt durch sein Engagement gewährleistet sieht. Zu den Zielen zählt er unter anderem die kontinuierliche Ausdehnung der Marktanteile in Zentral- und Osteuropa.

Gardinia Home Decor, 1950 gegründet, erzielte zuletzt mit rund 1.000 Mitarbeitern rund 170 Mio. EUR Umsatz. Das Sortiment mit der DIY-Marke Gardinia sowie dem Premium-Label Kirsch für Fachhandel und Fachmärkte umfasst Rollos, Jalousien, Plissees, Lamellenvorhänge, Markisen, Wintergartenbeschattungen, Vorhangschienen, Stilgarnituren, Fertigstores, Deko-Zubehör, Sockelleisten, Teppichschienen und Wohnaccessoires.
aus BTH Heimtex 10/06 (Wirtschaft)