ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

MEG Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eG

Verschmelzung der MEGs Rhein-Ruhr und Dortmund perfekt


Die Generalversammlungen der Malereinkaufsgenossenschaften Rhein-Ruhr und Dortmund haben der Fusion der beiden Organisationen zugestimmt. In Essen war zuvor noch Grossist Weber & Wagener mit der MEG Rhein-Ruhr verschmolzen worden.

In der neuen Formation kommt die MEG Rhein-Ruhr mit ihrer Tochter Kamiedo auf einen Umsatz von 85 Mio. DM (2000) und ist damit eines der größten Großhandelsunternehmen der Region. Die Zentrale in Essen und 12 Standorte in Bochum, Dortmund, Duisburg, Freudenberg, Gelsenkirchen, Hagen, Meinerzhagen, Moers, Solingen, Wesel, Wetzlar und Wuppertal bieten eine flächendeckende Versorgung des Handwerks. Die neue Größe werde zu einer weiteren Stärkung von Fach-, Preis- und Servicekompetenz führen, heißt es in Essen. Die Verantwortlichen setzten auf "qualifiziertes Wachstum in den angestammten Vertriebsgebieten". Der fünfköpfige Vorstand der MEG Rhein-Ruhr setzt sich zusammen aus den drei hauptamtlichen Mitgliedern Jürgen Morhenn als Vorsitzendem, Dr. Frank Jung und Rainer Niodek sowie den zwei nebenamtlichen Mitgliedern Klaus Kaschel und Werner Sudowe. Aufsichtsratsvorsitzender bleibt Dr. Detlev Kapser. Vorsitzender Morhenn hat auf der Generalversammlung angekündigt, dass er sich zum Jahresende in den Ruhestand zurückzuziehen will.
aus BTH Heimtex 07/01 (Wirtschaft)