ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

EK/servicegroup eG

EK Großeinkauf marschiert weiter nach vorn


Die Bielefelder Einkaufskooperation EK Großeinkauf konnte auch im zurückliegenden Geschäftsjahr ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortsetzen: Mit knapp 2,8 Mrd. DM wurde das Vorjahr um 8,9 % übertroffen. Der Zuwachs wird vor allem auf den ernuten Zugang umsatzstarker Mitglieder zurückgeführt.

Aufgeteilt nach Geschäftsarten konnte das Eigengeschäft um 15,8 % auf 425,5 Mio. DM erhöht werden. Knapp 2,4 Mrd. DM entfielen auf das Vermittlungsgeschäft und ZR. Das sind 7,7 % mehr als 1999. Stärkste Warengruppe blieb der Bereich Hausrat/Geschenkartikel/GPK vor Haushalttechnik und Eisenwaren/Garten/B + H. Spielwaren/PBS und sonstige Artikel spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Der finanzielle Erfolg der EK drückt sich in dem um 17,2 % auf 6,8 Mio. DM verbesserten Cash Flow und dem um 13,2 % auf 114,2 Mio. DM angestiegenen Rohergebnis aus.

Der Jahresüberschuss, der den Ergebnisrücklagen zugeführt wird, stabilisierte sich auf dem Vorjahresniveau von 1,5 Mio. DM.

Außerdem verweist der Vorstand auf die positive Entwicklung des Eigenkapitals, das auf 87,8 Mio. DM zunahm, woraus sich eine Eigenkapitalquote von 23,4 % errechnet.

Nach dem sprunghaften Wachstum im Jahr 2000 steht für den EK-Vorstand in diesem Jahr die Konsolidierung und die Optimierung der Organisation im Vordergrund.

Deshalb wird auch nur mit einem verhaltenen Umsatzwachstum zwischen 2 und 3 % gerechnet.
aus BTH Heimtex 06/01 (Wirtschaft)