ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Who is Who in der Anwendungstechnik

Thomas Plümacher

Objectflor Art & Design Belags GmbH
Wankelstr. 50
50996 Köln
Tel.: 02236/9 66 33 40
Fax: 02236 /9 66 33 49
Mobil: 0175/2 99 27 34
E-Mail: t.pluemacher@objectflor.de
Internet: www.objectflor.de

Beruflicher Werdegang
-bis 1981 Schulausbildung mit ersten Erfahrungen bei der Verlegung von elastischen und textilen Bodenbelägen im Familienbetrieb
-1981 - 1984 Ausbildung Elektroinstallateur
-1984 - 1985 Bodenleger elterlichen Betrieb
-1985 - 1988 Ausbilder Bundeswehr
-1989 - 1992 selbständiger Bodenleger, geprüfter Fußbodenfachverleger
-1992 - 1995 Leiter Schulung weltweit Mipolam
-1995 - 2007 Anwendungstechniker/Technischer Berater Freudenberg
-2007 - 2008 Außendienstmitarbeiter Uzin Utz
-seit 2008 Anwendungstechniker Objectflor

Aufgaben im Unternehmen
-Technischer Support für nationale und internationale Kunden im Verkaufsgebiet Süd und acht europäischen Ländern
-Reklamationsmanagement,
-Durchführung von Seminaren im Schulungscenter Köln sowie beim Kunden,
-Technischer Support und Produktmarketing,
-Entwicklung von Verlege- und Reinigungsempfehlungen,
-Zusammenarbeit mit der Hilfsstoffindustrie und Reinigungsmittelherstellern,
-Technische Abstimmung mit den Produktionsstandorten England und Italien.

Anwendungstechnischer Service im Unternehmen
Mit den steigenden Anforderungen an moderne Bodenbeläge steigen auch die Anforderungen an die Bodenverlegung bei den im Mark tätigen Unternehmen. Die technische Hotline von Objectflor steht den Verlegern mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um Fragen zur Verlegung, Klebstoff, Reinigung und Reklamation geht. In komplexeren Fällen findet die Beratung auch beim Kunden vor Ort statt.

Um den Kunden einen umfassenden Einblick in die Welt der elastischen Beläge zu vermitteln, bietet Objectflor seit vielen Jahren Schulungen an. Im Mittelpunkt stehen Theorie und Praxis, die Verlegung von Design- und Kautschukbelägen sowie der Umgang mit neu entwickeltem Werkzeug. In speziellen Seminaren wird weit über den Tellerrand hinausgeschaut. Mit Verkaufs- und Marketingtrainings sowie Managementschulungen bietet Objectflor den Teilnehmern eine Menge Input für den eigenen Geschäftserfolg.

Objectflor hat im Jahr 2010 allein 25 Seminare in Köln und mehr als 25 beim Kunden vor Ort durchgeführt. Neben der Informationsvermittlung ist auch das Feedback der Kunden für Objectflor sehr wertvoll: Von einem ungefilterten Meinungsaustausch, einem direkten Blick auf die Bedürfnisse und Probleme der Kunden profitiert auch der Belagshersteller für zukünftige Aufgaben.

Praxisbeispiel
In der Uniklinik Saarbrücken wurde ein Musterzimmer mit der Qualität Polyflor Trend aus der Produktsparte Technische Bodenbeläge mit einem Hygienesockel verlegt. Der Verleger wurde in einem speziellen Workshop von der Objectflor-Anwendungstechnik in die Verarbeitung von Belagsstreifen als Hohlkehlsockel mit einem lösungsmittelfreien Klebstoff eingewiesen. Besonders das in der Uniklinik Saarbrücken notwendige thermische Verschweißen von PVC-Bodenbelägen mit einer PUR-Oberflächenvergütung stand dabei im Fokus.

Bei Belägen mit einer Oberflächenvergütung müssen spezielle Schweißdüsen verwendet werden. Die Handhabung im Vergleich zu herkömmlichen Schweißdüsen unterscheidet sich enorm. Das provoziert bei einem ungeübten Bodenleger häufig Fehler. Objectflor vermittelt Bauherren und Verlegern mit bedarfsgerechten Schulungen die nötige Sicherheit beim Umgang mit elastischen Bodenbelägen. Die Kölner bieten ihren Partnern mit ihrem Wissenstransfer einen echten Mehrwert, der Ihnen konkrete Wettbewerbsvorteile verschafft. So konnte die in der Uniklinik tätige Verlege-Firma nach der speziellen Schulung den Auftrag reibungslos realisieren und sich als regionaler Spezialist in diesem Bereich positionieren.

Brancheneinschätzung
Der Boom elastischer Bodenbeläge hält an. Mit den stetig steigenden Anforderungen an die Bodenbeläge steigt auch die Nachfrage nach Produkteigenschaften, wie sie fast nur elastische Bodenbeläge erfüllen können. Hohe Belastbarkeit und günstige Pflegeeigenschaften sind nur zwei aus einer Vielzahl von Vorteilen. Nicht anders sind die seit Jahren enormen Wachstumsraten der Branche zu erklären. Besonders der Bereich der Designbeläge zeichnet sich hier im gesamten Bodenbelagsmarkt als Wachstumssegment schlechthin aus. Sie sind längst mehr als eine perfekte Kopie des Originals. Solche Wachstumsraten wecken natürlich auch Begehrlichkeiten. Alleine der Markt der Designbodenbeläge weist mittlerweile 50 bis 60 Anbieter auf.

Eine eindeutige Markenpositionierung im Premiumsegment gelingt nur durch konsequente Qualität sowie stetige Innovation. Die Verbindung von gutem Design und überzeugender Funktionalität zeichnet die Bodenbeläge von das Unternehmen aus. Neben den Designbodenbelägen bietet Objectflor eine Vielzahl attraktiver Kollektionen in den Produktsparten technischer Bodenbeläge und Kautschuk-Bodenbeläge. Mit diesem Profil konnte sich der Anbieter in den letzten Jahren eine starke Marktposition erarbeiten, die es gegenüber immer neuen Anbietern zu verteidigen gilt. Objectflor ist überzeugt, mit einem Mix aus Produktentwicklung, Vertrieb, Lieferfähigkeit, Marketing und Anwendungstechnik für die kommenden Marktanforderungen gewappnet zu sein.
aus FussbodenTechnik 05/11 (Personalien)