ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Grundierungssystem ohne Abquarzen


Domotex/BAU - Im Jahr 2007 kann Mapei auf eine 70jährige Firmengeschichte zurückblicken (FussbodenTechnik berichtete). Das besondere Entwicklungspotenzial, das den weltweit tätigen italienischen Familienbetrieb auszeichnet, wurde auf der Domotex und BAU erneut deutlich. Eine technisch besonders interessante Lösung stellt das neue Grundierungssystem Eco Prim PU 1K/Eco Prim T dar. Während bei reaktiven Vorstrichen zur Verbesserung bzw. Sicherstellung der Verbundeigenschaften nachfolgender Spachtelmassenschichten mit Quarzsand abgestreut werden muss, kann dies bei dem neuen System entfallen. Zwischen 6 und spätestens 24 Stunden wird die Restfeuchte mit dem Auftrag des Reaktionsharzvorstrichs Eco Prim PU 1 K abgesperrt und die Haftgrundierung Eco Prim T aufgetragen. Eco Prim T ist eine emissionsarme, schnelltrocknende Dispersionsgrundierung auf Acrylatbasis. Schon nach und 1 Stunde kann weitergearbeitet werden.

Ebenfalls neu ist der emissionsarme, schnell abbindende Ultrabond Eco VS90. Der Spezialkleber auf Acrylatbasis wurde speziell zur Verlegung von PVC/CV- und Gummibelägen - insbesondere im Plattenformat - konzipiert. Er soll besonders bei PVC-Designbelägen für Dimensionsstabilität sorgen.

Die dritte Neuheit ist die Spachtelmasse Nivorapid-Latex-Plus für den Renovierungs- und Sanierungsbereich. Die feinkörnige Reparatur- und Ausgleichsmasse besteht aus hochwertigen Zementen, ausgewählten Sanden definierter Korngröße und speziellen Kunststoffen. Mit Wasser angemischt zeichnet sie sich durch leichte Verarbeitbarkeit und hohe Standfestigkeit aus. Nivorapid dient zur Reparatur und zum Ausgleich von Ausbrüchen und Abplatzungen.
aus FussbodenTechnik 01/07 (Sortiment)